Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

„Ich treffe gerne Kunden. Dazu gibt mir der Job viele Gelegenheiten.“

Christian – Geschäftsentwicklung
Christian – Geschäftsentwicklung
Christian ist Manager für Online- und Schutzsysteme für die Zustandsüberwachung im SKF Werk in Bogota (Kolumbien). Nach seinem Studium als Mechatronik-Ingenieur arbeitete er dreieinhalb Jahre bei SKF als Kundendiensttechniker, bevor er in seine aktuelle Funktion wechselte. Zu seinen zentralen Aufgaben gehören Kundenbesuche, das Erstellen von Bedarfsanalysen und die Beteiligung an Ausschreibungen. Wir fragten Christian, was der interessanteste Teil seiner Arbeit ist.

„Besonders gern treffe ich mich mit Kunden und dazu gibt mir der Job viele Gelegenheiten. Ich muss dem Kunden vermitteln, dass SKF nicht einfach nur an dem Auftrag interessiert ist, sondern dass wir ein Volldienstleister mit einem umfassenden Angebot sind.“

Wodurch sind Sie auf SKF als möglichem Arbeitgeber aufmerksam geworden?

„SKF ist weltweit bekannt. Das bietet mir viele Möglichkeiten, mich zu vernetzen und meine Karriere zu entwickeln. Zudem ist SKF als ein Unternehmen bekannt, das kontinuierliche Verbesserungen anstrebt. Nach vier Jahren bei SKF bin ich sicher, dass mir viele Möglichkeiten offenstehen, wenn ich ehrgeizig bin und Verantwortung für meine eigene Entwicklung übernehmen will. Der nächste logische Schritt in meiner Laufbahn wird im Bereich „Key Accounts“ erfolgen. Ich weiß, dass meine Chance kommen wird, wenn ich Eigeninitiative zeige.“

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Teamarbeit bei SKF gemacht?

„Ich habe großartige Kollegen! Sie haben mich immer unterstützt und beraten, wenn ich sie darum gebeten habe. Das schafft echtes Vertrauen und hilft mir bei meiner Arbeit, wo es vor allem darum geht, den Kunden zu unterstützen.“

Wie würden Sie die SKF Kultur beschreiben?

„Aus meiner Perspektive basiert die SKF Kultur auf dem Engagement für zufriedene Kunden. Wir müssen ihnen Produkte und Lösungen für ein profitables, nachhaltiges Geschäft anbieten können. Und intern hat SKF eine großartige Arbeitsumgebung, in der Teamarbeit und Innovationen groß geschrieben können.“

Sie würden also SKF als Arbeitgeber empfehlen?

„Definitiv! Ich habe das auch schon einige Male gemacht. Ich gönne meinen Freunden und Kollegen die gleichen Erfahrungen, die ich bei SKF machen durfte.“
SKF logo