Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Flugzeugmotor- und Getriebelager

Kugel- und Pendelrollenlager für Luft- und Raumfahrtanwendungen müssen auch in kritischen Situationen zuverlässig arbeiten. Die Lagerauswahl kann ein überaus komplexer Vorgang sein. Zur korrekten Auswahl ist umfassendes Wissen aus den Bereichen Lagerkonstruktion, Werkstoffe, Schmierstoffe, Betriebsdrehzahlen, Wärmeverhalten, Fertigungskapazitäten und Qualität erforderlich.

SKF Aeroengine entwickelt und fertigt Lagerungen, die alle Anforderungen erfüllen. Alle Produkte von SKF Aeroengine werden aus qualitativ äußerst hochwertigen Werkstoffen gefertigt.
Die für die Lagerringe und Wälzkörper verwendeten Stahlsorten werden mittels Vakuumentgasung bzw. Vakuumschmelzen hergestellt und haben einen sehr hohen Reinheits- und Homogenitätsgrad. Vor der Verarbeitung zu Lagerkomponenten werden alle Werkstoffe einer metallurgischen, chemischen und mechanischen Prüfung unterzogen. Die in den Lagern von SKF Aeroengine verwendeten Werkstoffe werden unter strenger metallurgischer Kontrolle in Spezialschmelzöfen wärmebehandelt. SKF nutzt hochmoderne Vakuumöfen mit Hochdruck-Stickstofflöschgas und erweiterter konvektiver Erwärmung zur Wärmebehandlung des temperatur- und korrosionsbeständigen Stahls für Flugzeugmotorlager. Die komplexe Ofensteuerung sorgt für optimale Wärmekreisläufe.
Die Qualitätssicherung von SKF Aeroengine kontrolliert die Gleichmäßigkeit und Reinheit der Laufbahnen mit modernen Oberflächenprüfgeräten. Löcher und andere mechanische Defekte werden mit elektromechanischen Instrumenten aufgespürt. Zerstörungsfreie Prüfverfahren erkennen Oberflächen- und Tiefendefekte in den Lagerkomponenten.
SKF logo