Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

MacPherson Federbeinlager

Abbildung MacPherson Federbeinlager 1
Abbildung MacPherson Federbeinlager 2
Abbildung MacPherson Federbeinlager 3
Eine gute Aufhängung sollte robust sein und bei möglichst geringen Kosten das Fahrverhalten verbessern. SKF fertigt robuste und zuverlässige MacPherson Federbeinlager und Stoßdämpferdichtungen. Die SKF Fertigungsstätten befinden sich in unmittelbarer Nähe der Kernmärkte der Kunden.

Ihr Unternehmen kann somit wachsen und Sie behalten die volle Kontrolle über die Produktionskosten.
  • Die Schraubenfeder bzw. die gesamte Aufhängung dreht sich bei Lenkbewegungen mit einem niedrigen, konstanten Reibungsmoment um bis zu 45 Grad über die Mittelstellung hinaus.
  • Das ermöglicht das Drehen des Federbeins und überträgt die Kräfte beim Einfedern in das Fahrgestell.
  • Feder, Stoßdämpfer, Anschlagpuffer: - Axialbelastung: 3 bis 8 kN - Radialbelastung: 5 bis 15 Prozent der Axialbelastung - Stoßbelastungen: bis zum Dreifachen der statischen Belastung

Jede Lagerkonstruktion wurde für spezielle Anwendungsfunktionen optimiert. Dazu gehören folgende Parameter:
  • Belastungen
  • Gehäusegeometrie
  • Schutz gegen Umwelteinflüsse

Es wird zwischen zwei Halterungen mit unterschiedlichem Lastweg unterschieden:
  • Einzelpfad (die Feder- und Dämpferbelastung wird vom gleichen Gummi aufgenommen)
  • Halbdoppel- oder Doppelpfad (Feder- und Dämpferbelastung werden von unterschiedlichen Gummielementen aufgenommen)

Unterschiedliche Aufhängungen:
  • Bleche
  • Verbundstoffe
  • Kleine Axialkugellager
  • Rillenkugellager
  • MSBU-Kompletteinheit mit Federabstützung, Lager, oberer Halterung und Anschlagpuffer
SKF logo