Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Kokillen (Moulds)

Schwierige Produktionsbedingungen

Beim Abstechen großer Mengen von Metallschmelze und ihrer Weiterverarbeitung zu halbfesten Strängen sind die Produktionsanlagen einer hohen Wärmebeanspruchung, abrasiven Verunreinigungen und Dampf ausgesetzt. Stahlproduzenten, die auf dem Weltmarkt bestehen wollen, müssen in der Lage sein, Stahl in den unterschiedlichsten Qualitäten und Größen herzustellen.

Normalerweise kommen bei Kokillen mechanische Schrauben oder Hydraulikzylinder zur Einstellung der Kokillenbreite zum Einsatz. Bei beiden Systemen treten Zuverlässigkeitsprobleme auf; bei der Hydraulik besteht ein zusätzliches Brandrisiko, zudem haben die Anlagen einen hohen Energiebedarf.

Lösung SKF hat eine Lösung auf der Basis Linearer Führungs- und Positioniersysteme entwickelt , mit der Betreiber die Flexibilität und Zuverlässigkeit verbessern können.

SKF Lösungen für Formwerkzeuge (Kokillen)

SKF logo