Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Instandhaltungsstrategieprüfung hilft Stahlwerk bei der Umsetzung einer erfolgreichen Instandhaltungsstrategie

Die Herausforderung

Der Betreiber eines Walzwerks, der seine Instandhaltungsstrategie optimieren wollte, beauftragte SKF mit der Durchführung einer Kundenbedarfsanalyse und der Ausarbeitung eines dokumentierten, zuverlässigkeitsorientierten Instandhaltungsprogramms.

 

Die SKF Lösung

In enger Abstimmung mit den Werksmitarbeitern wählten SKF Berater eine SKF Streamlined Reliability Centered Maintenance als optimales Verfahren aus. Bei der Strategieprüfung wurden die umlaufenden und elektrischen Komponenten sowie die Messgeräte folgender Einheiten begutachtet:

  • Presse für Ringrohlinge
  • Mehrdorn-Walzmaschine
  • Axial geschlossene Gesenkwalzmaschine

Die Ergebnisse

Nach einer Analyse stuften die SKF Spezialisten die Komponenten nach ihrer Kritikalität ein und empfahlen eine zustandsabhängige Instandhaltung sowie Selbstprüfungen als Grundlage für eine optimiertes und dokumentiertes Instandhaltungsprogramm mit folgenden Bestandteilen:

  • 1.322 Aufgaben für die Zustandsüberwachung und zustandsabhängige Instandhaltung
  • Verbesserte Instrumentenkalibrierungsprüfung
  • Ausweitung der Anlagenbuchhaltung (zur effektiveren Kosten- und Ausfallüberwachung)
  • Prioritätsplan für die Instandhaltungsplanung, basierend auf der Betriebsmittel-Kritikalitätsanalyse
  • Datenaufbereitung für eine Ersatzteiloptimierungsplanung
  • Empfehlungen für konstruktive und prozedurale Veränderungen
SKF logo