Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Getriebelösungen verbessern Produktivität und Instandhaltung von Brechern

Die Herausforderung

In einem Kupferbergwerk in Portugal kam es wiederholt zu ungeplanten Stillständen, da Probleme am Gestell der beiden Untertage-Brechermotoren auftraten. Die Anlage war bereits seit zwei Jahrzehnten in Betrieb und der normale Verschleiß in Kombination mit Korrosion führte zu einer Reihe weiterer Probleme. Die Getrieberiemen zerrissen häufig, verdrehten sich oder rutschten von den Riemenscheiben.
Der Bediener wollte sich nicht auf den Ersatz der beiden Motorgestelle beschränken. Er besprach mit den SKF Spezialisten die Vorgehensweise bei der Installation komplett neuer, robuster Anlagen, die sich im Störfall schneller reparieren lassen sollten.

Die SKF Lösung

Die SKF Spezialisten ersetzten die Gestelle durch ein hydraulisches System, das die Motoren zurückfahren kann, so dass sich die Antriebsriemen schnell auswechseln, straffen und ausrichten lassen. SKF lieferte auch Antriebsriemen, Riemenspannsysteme und ein Lasergerät zum Einstellen der Riemenscheiben. Die Schwingungsprüfungen nach der Installation und die Bereitstellung von Ersatzteilen für Schlüsselkomponenten erfolgte ebenfalls durch SKF.

Die Ergebnisse

Drei Monate nach dem Einbau war es noch nicht zu einer einzigen ungeplanten Abschaltung gekommen. Das Management schätzt, dass ein Riemenwechsel oder eine Ausrichtung der Riemenscheiben jetzt lediglich 15 bis 20 Minuten dauert. Früher dauerten solche Arbeiten bis zu vier Stunden.
SKF logo