Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Multilog DMx spart Platz, Zeit und Geld

Das Problem

DMx
Herkömmliche Zustandsüberwachungssysteme basieren auf 19"-Rack-Systemen, bei denen sperrige Schaltschränke in einem sicheren Bereich weit weg von den Maschinenaggregaten platziert werden müssen. Hinzu kommen zahllose Niederspannungskabel, die die Signale zur und von der Steuerzentrale senden. Beide Anforderungen erhöhen die Installations- und Wartungskosten. Wenn das Rack nicht am Rahmen angebracht wird, können zusätzliche Prüf- und Abnahmeverfahren sowohl im Werk als auch am Installationsort zu höheren Inbetriebnahmekosten führen.

Die SKF Lösung

Mit SKF Multilog DMx lassen sich diese Probleme und Kosten vermeiden, was sowohl Erstausrüstern als auch Endanwendern Zeit und Mühen spart. Das SKF Multilog DMx ist der erste Monitor mit API-670-Schutz und geeignet für Zone 1 und herkömmliche Bereiche. Durch die 4-Kanal-Schwingungsüberwachung und integrierte Wirbelstromfühler können die Überwachungsanforderungen, vom Messwertgeber bis zur dynamischen Verarbeitung von Daten, sicher am Rahmen der Maschine erfüllt werden.

Das Ergebnis

Das SKF Multilog DMx macht sperrige Schaltschränke überflüssig und bietet dem Endanwender zusätzliche Fehlerbehebungsmöglichkeiten ohne spezielle Analyseausrüstung. Darüber hinaus ersetzt das SKF Multilog DMx die zahlreichen Niederspannungs-Signalkabel durch ein oder zwei Digitalprotokollkabel, da die Überwachung direkt an der Maschine in unmittelbarer Nähe der Sensoren erfolgt. Das System lässt sich in die SKF @ptitude Decision Support Software integrieren und ist mit mehreren tragbaren und Online-Messgeräten von SKF kompatibel.  

Beispiele für Einsparmöglichkeiten des SKF Multilog DMx gegenüber einem 19"-Rack-System:  

Kostenfaktoren Hersteller-Ersparnis Endanwender-Ersparnis
Material 30 % 31 % 
Einbauzeit 92 % 2 % 
Prüfzeit 80 % 80 % 
Kalibrierzeit n. z. 50 % 
SKF logo