Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Absperr- und Regelventile von Gas- und Dampfturbinen

Kritische Herausforderungen

Dampfturbinenventile
Ventile sind in einem Kraftwerk weit verbreitet. Sie regeln Ströme, Drücke und Niveaus und isolieren Prozesse. Wahrscheinlich sind keine Ventilanwendungen so unverzichtbar wie die Absperr- und Regelventile einer Dampfturbine.
Wie der Tempomat eines Fahrzeugs regulieren Dampfregelventile die Menge des in die Turbine eingeleiteten Dampfs, um die Drehzahl bei unterschiedlichen Belastungen beizubehalten. Dampfabsperrventile verhindern in Gefahrensituationen, dass Dampf in die Turbine eintritt. Beide erfordern Funktionsprüfungen, ggf. einschließlich elektronischer Regelkreise.

Mechatronik-Lösungen von SKF

Elektromechanische SKF Hubzylinder stellen für Kraftwerksbetreiber eine geprüfte Alternative zu herkömmlichen Ventilbauformen dar. SKF hat mit anderen Unternehmen zusammengearbeitet, um komplexe elektrohydraulische Systeme durch elektromechanische SKF Hubzylinder aus unserem Mechatronik-Sortiment zu ersetzen.

Im Vergleich zu elektrohydraulischen Einheiten zeichnen sich die elektromechanischen SKF Hubzylinder durch einen weitaus geringeren Energieverbrauch und eine höhere Regelleistung aus. Über die gesamte Systemlebensdauer haben sie sich als zuverlässiger und kostengünstiger erwiesen.

Lösungen

SKF logo