Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Refiner

Lösen Sie Schmierprobleme und optimieren Sie den Refinerbetrieb

Die Aufbereitung ist ein wichtiger Schritt bei der Zellstoff- und Papierherstellung. Vor der Aufbereitung sind die Fasern steif, unelastisch und verkleben kaum miteinander. Nach der Aufbereitung sind die Fasern nachgiebig und haben eine vergrößerte Oberfläche, wodurch sich die Faserbindung deutlich verbessert. Die Eigenschaften des Papiers hängen direkt von der Aufbereitung ab.

Refiner werden in der Regel bei mittleren bis hohen Drehzahlen betrieben (z. T. sogar über den Drehzahlgrenzwerten aus dem SKF Hauptkatalog). Die Belastungen können niedrig bis hoch sein. Typische Refiner-Schwachstellen sind Schmierprobleme und hohe Axialbelastungen sowie (bei modernen Refinern) eine hohe Vorspannungsempfindlichkeit der Axial-Pendelrollenlager.
Ein breites Sortiment an SKF Lösungen
Für eine optimale Faserverklebung müssen Refiner zuverlässig und effizient funktionieren. SKF bietet u. a. folgende Lösungen für Häcksler an:
  • Zustandsüberwachungstechnik zur Reduzierung der Instandhaltungskosten
  • Hochleistungslager-, Dichtungs- und Schmierungslösungen zur Steigerung der Effizienz und Zuverlässigkeit

SKF Lösungen für Refiner

SKF logo