Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF SYSTEM MultiPoint verbessert Gebläsezuverlässigkeit in Papierfabrik

Die Herausforderung

Bereits nach wenigen Monaten versagte in einer Papierfabrik das Trockenzylinder-Absauggebläse einer neuen Tissuemaschine. Anfänglich fielen nur die Gebläselager aus, was allerdings nicht auffiel, da das Gebläse in einem separaten Raum außerhalb der Zuständigkeit der Maschinenbediener installiert war. Kurze Zeit später versagten auch Gehäuse, Welle und Kupplung. Das Motorschutzsystem schaltete die Maschine automatisch ab.

Die SKF Lösung

Die SKF Spezialisten stellten fest, dass die Gebläselager nach dem Einbau nicht nachgeschmiert wurden. Erschwerend kam hinzu, dass die vom Gebläsehersteller eingebauten Lager nicht für die hohen Betriebstemperaturen ausgelegt waren. Die SKF Spezialisten empfahlen mehrere Maßnahmen:
  • Installation des automatischen Schmierstoffgebers SKF SYSTEM MultiPoint LAGD 400, um künftige Mangelschmierung zu vermeiden
  • Ausrüstung des Gebläses mit SKF Gehäusen und SKF Lagern mit radialer Lagerluft C3
  • Ersatz der beschädigten Kupplung durch eine SKF Kupplung

Das Ergebnis

Nachdem die SKF Experten die vereinbarten Lösungen installiert hatten, konnte der Betreiber die Verfügbarkeit deutlich steigern und gleichzeitig die Kosten senken.

Investitionsrendite nach einem Jahr (Zusammenfassung)
  • Material- und Lohneinsparung: €3 100
  • Höhere Maschinenverfügbarkeit: €56 000
  • Gesamtnutzen: €59 100
  • Investition in die SKF Lösung: €5 420
  • Nettonutzen nach 12 Monaten: €53 680
  • Kapitalrendite: 990%

SKF logo