Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Racing (Rennsport)

Sieger im Rennen
SKF Racing Logo
SKF ist seit fast einem Jahrhundert im Rennsport tätig. Nur wenige Bereiche bieten, wenn überhaupt, eine derart intensive und anspruchsvolle Testumgebung wie der Spitzen-Rennsport. SKF beliefert Racing-Kunden und Hersteller von Rennsportausrüstungen auf der ganzen Welt mit geeigneten Engineering-Lösungen. Der Rennsport ist ein zeitnaher Praxistest für neue Designs, Techniken und Ideen. SKF Racing erarbeitet maßgeschneiderte Projekte für die anspruchsvollsten und prestigeträchtigsten Hersteller des internationalen Rennsportmarkts. Vom Klassiker, dem blauen Bugatti aus dem Jahr 1930 mit einem Rollenlager als Kurbelwellenhauptlager, bis hin zu den technisch hochentwickelten und äußerst komplexen Grand Prix Vollblütern von heute - stets hat SKF Technik dafür gesorgt, dass Getriebe schalten, Nockenwellen rotieren und Räder sich drehen. Von der Formel 1 und Kart-Rennen über Truck- und Motorrad-Trial-Rennen bis hin zu den Ovalkursen der nordamerikanischen NASCAR-Meisterschaften - überall finden Sie SKF. Die SKF Racing-Abteilung leistet technische Unterstützung für die Scuderia Ferrari und ist offizieller Zulieferer von Ferrari und anderen führenden Formel 1 Teams sowie weiterer Klassen. Dazu zählen ebenfalls das Rennteam Ducati Corse des Motorrad Grand-Prix sowie das RCR Team der NASCAR Tourenwagen-Meisterschaften in den USA.
Seit 2012 besteht eine neue Partnerschaft mit Penske Racing Teams, so dass SKF ihre Produkte jetzt auch unter den härtesten Bedingungen der NASCAR- und IndyCar-Serie testen kann.

SKF Racing - Moving Innovation

Mehr Informationen

SKF logo