Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

White Etching Cracks: Eine Folge von Wälzlagerschäden

Typische Schäden in Windturbinen - Abschälungen, Risse und unregelmäßige WEC
Lager in großen Industriegetrieben oder Antriebssträngen wie z.B. in Papierfabriken, Brechergetrieben, Hubwerksantrieben – oder besonders in Windgetrieben – sind häufig vielseitigen Betriebsbedingungen ausgesetzt, die sie unter bestimmten Voraussetzungen auch über ihre Grenzen hinaus belasten können.
Dies kann einen Lagerausfall verursachen, was wiederum zu „White Etching Cracks" (WEC) führt – manchmal auch „White Structure Flaking" (WSF) genannt.

Was sind „White Etching Cracks" (WEC)?

Unter „White Etching Cracks (WEC)" versteht man Risse im Mikrogefüge des Lagerstahls, welches lokale weiß anätzende Bereiche (White Etching Areas, WEA) aufweist. „White Etching“ bezieht sich auf das weiße Erscheinungsbild des veränderten Gefüges, wenn ein Mikroschliff poliert und geätzt wird.

Die betroffenen Flächen bestehen aus feinstem, nanokristallinem, karbidfreiem Ferrit bzw. Ferrit mit einer sehr feinen Verteilung der Karbide. Sie erscheinen in der lichtmikroskopischen Aufnahme weiß aufgrund der geringen Anätzung des Werkstoffs. Die weiß anätzenden Bereiche um die Risse herum sind ca. 10 - 50 % härter als das sie umgebende, nicht betroffene Gefüge.

Welche Lager- und Anwendungstypen sind hiervon betroffen?
Pendelrollenlager_spalls

Weiß anätzende Flächen (WEA) bilden sich während des Überrollens im Bereich der Risse. Was bedeutet, dass WEC nicht nur in vorzeitig ausgefallenen Lagern zu finden sind, sondern auch in Lagern, die aufgrund von Wälzkontaktermüdung ausfielen (nach langer Laufzeit). Da WEC in allen ausgefallenen Lagern ein natürlicher Bestandteil von Rissnetzwerken sein können, können sie in allen möglichen Anwendungen ebenso wie in allen Standardwärmebehandlungen vorkommen.



Verschiedenste AnwendungenVerschiedenste LagertypenVerschiedenste Standardwerkstoffe und -wärmebehandlungen

Industrial applications

  • Windenergieanlagen
  • Industriegetriebe
  • Hubwerke
  • Brechergetriebe
  • Papierfabriken
  • Pod-Antriebe für die Schifffahrt
  • Kompressoren
  • usw.

Automotive applications

  • Generatoren
  • Stufenlos verstellbare Getriebe
  • Sonstiges
  • Kegelrollenlager
  • Zylinderrollenlager
  • Pendelrollenlager
  • Rillenkugellager
  • usw.
  • martensitgehärtet
  • bainitgehärtet
  • einsatzgehärtet


SKF logo