Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Ten years of confirmed customer savings

Über 27 Mrd. SEK! Das ist die Summe, die unsere Kunden eigenen Angaben zufolge in den letzten 10 Jahren durch SKF Lösungen mit dem Documented Savings Programme (DSP) eingespart haben. Allein 2013 belief sich diese Summe auf über 4 Mrd. SEK.

Für SKF ist DSP ein Programm zur Messung und Bestätigung des finanziellen Werts der Einsparungen, die ihre Kunden durch den Einsatz der entsprechenden Lösungen erzielen können. Mehr über DSP und wie es funktioniert, erfahren Sie in dieser Pressemitteilung, die Sie darüber informiert, wie SKF einem ihrer Kunden im vergangenen Jahr zu Einsparungen von 17,7 Mio. SEK verhalf.

Hier finden Sie Beispiele von zwei weiteren Kunden, denen SKF ebenfalls geholfen hat, Geld zu sparen. Beide konnten ihre Einsparungen per DSP nachweisen:

Kostensenkungen bei einem großen Industrieunternehmen
Ein großes Industrieunternehmen wollte seine Wartungs-, Reparatur- und Betriebsausgaben senken. SKF schlug vor, Einsparungen anhand des Know-hows aus ihren fünf Kompetenzplattformen herauszufinden und die Ergebnisse mithilfe des DSP zu messen. Einige der erzielten Ergebnisse umfassten Reduzierungen beim Bestand, bei Energie- und Schmierstoffverbrauch, des Weiteren die Verlängerung der Gebrauchsdauer zahlreicher Maschinenkategorien und die Einführung eines Programms für zustandsabhängige Instandhaltung, anhand dessen die Bediener potenzielle Probleme lokalisieren konnten, bevor es ernst wurde. Der Kunde konnte sich über ca. 5 % messbare Kosteneinsparungen pro Jahr freuen. Nach Abschluss der Maßnahmen auf diesem einen Markt konnte SKF ihr erfolgreiches Konzept dank der Globalität auch auf anderen Märkten anbieten und dem Kunden noch mehr Einsparungen verschaffen.

Kosteneffizientes Upgrade für einen Hersteller von Aluminiumfolien
Ein großer Produzent von Alufolien unterzeichnete mit SKF einen Vertrag zur Behebung und Vorbeugung von Problemen mit Getriebeschwingungen und Ölleckagen in seinem Walzwerk. Das Unternehmen stellt jährlich über 20.000 t Alufolie her und wollte seine Produktion ausbauen, um der gestiegenen Nachfrage nachkommen zu können. Nach Problemen aufgrund von Schwingungen im Antriebsstrang griff SKF ein und führte eine Ursachenanalyse sowie eine Zustandsüberwachung durch, die den Verschleiß der Getriebelagersitze und übermäßiges Spiel in den Antriebswellenkupplungen identifizierten, was zu Schiefstellungen und Schwingungen führte. Mit DSP konnte SKF nachweisen, dass ein neues Getriebe wesentlich kostengünstiger war als die Instandsetzung des alten. Der Kunde entschied sich für eine 20-%ige Leistungssteigerung des Getriebes, das so auch in anderen Produktionsbereichen des Werks eingesetzt werden kann. Im Rahmen eines umfassenden Re-Engineering arbeitete SKF das Getriebe und Schmiersystem, die Lager und Gehäuse um. SKF installierte zudem ein Überwachungssystem, dazu Beschleunigungssensoren und Temperaturfühler in der Kammwalze und Messwertgebermodule. Jetzt kann der Kunde die Lagertemperaturen kontinuierlich überwachen und anhand von Schwingungsanalysen regelmäßig zustandsabhängige Instandhaltungsmaßnahmen durchführen.

Weitere Einzelheiten
Setzen Sie sich bitte mit Ihrem Vertriebsmitarbeiter direkt in Verbindung, dann erfahren Sie, wie SKF auch Ihrem Unternehmen zu sinnvollen Rationalisierungen und Einsparungen verhelfen kann.

SKF logo