Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF präsentiert Lösungen und Überwachungssysteme auf verschiedenen Veranstaltungen

Condition Monitoring Anwenderkonferenz


Alle zwei Jahre führt SKF eine Condition Monitoring Anwenderkonferenz für Benutzer und Interessierte an SKF Überwachungssystemen durch. Schon lange hat sich dieses Event zu einem festen Bestandteil des SKF Veranstaltungsprogramms entwickelt. Und mit jedem Jahr werden die Plätze begehrter – so konnten in 2015 ca. 100 Teilnehmer auf der Condition Monitoring Anwenderkonferenz im Schweinfurter Mercure Hotel begrüßt werden.

 

"Aus der Praxis für die Praxis"heißt dabei die Devise und so wurden in zahlreichen Fachvorträgen die Erfahrungen und Kenntnisse rund um Zustandsüberwachung und Instandhaltung an die Teilnehmer vermittelt. Ob Asset Management bei Nestlé, modernste Wartungsstrategien in der Kunststoffbranche oder die Zukunft des mobilen Arbeiters – jeder Vortrag verdeutlichte, dass die Zustandsüberwachung in sämtlichen Branchen immer wichtiger wird und Maschinenlaufzeiten durch intelligente Zustandsüberwachung signifikant verlängert werden können.

 

Während der Pausen konnten die Teilnehmer im Ausstellungsbereich SKF Geräte für die Zustandsüberwachung selbst testen. Beispielsweise wurde hier demonstriert, wie Funksensoren, die an verschiedenen Stellen der Tagungsstätte platziert waren, miteinander kommunizierten oder wie man auf einfache und schnelle Weise eine präzise Wellenausrichtung durchführt. Auch das Angebot, eigene elektronische Geräte mitzubringen und vom SKF Kalibrierservice testen zu lassen, wurde gerne von den Teilnehmern angenommen.

 

 

Achema

 

Auf der Achema Messe in Frankfurt, der internationalen Leitmesse der Prozessindustrie, zeigte SKF auf gut 70 m2 ein umfassendes Angebot an Lösungen und Überwachungssystemen für die chemische und petrochemische Industrie.

 

So konnte am SKF Stand zum Beispiel das Maschinenschutzsystem IMx-M betrachtet werden, das kritische Maschinen, beispielsweise Turbinen, Kompressoren oder Generatoren überwacht und bei Überschreitung von Grenzwerten die Maschinen-Notabschaltung im Millisekundenbereich veranlasst. Weitere Überwachungsgeräte, wie SKF Microlog Analysatoren oder Funksensoren CMWA 8800 konnten live getestet werden.

 

Des Weiteren wurde SKF Enlight präsentiert, eine Kombination aus Bluetooth-Sensor und App, um Lagerüberwachung auf schnelle und einfache Weise zu praktizieren. Der WMCD Sensor, der einfach per Magnetfuß an der Maschine befestigt wird, misst Schwingungen und Temperaturen und sendet diese Daten via Bluetooth zur sog."Data Collect"-App, welche die empfangenen Daten aufbereitet.

 

SKF Dichtungslösungen für den Einsatz in der chemischen Industrie, sowie Sauergas-Kompressorlager und Magnetlager, die sich selbst bei extremen Umgebungsbedingungen, wie in der Öl-, Gas- und Kohlenwasserstoffindustrie durch hohe Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit auszeichnen, rundeten den Messeauftritt der SKF ab.
SKF logo