Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Hydrocam: hydraulische Schrauben-Vorspannwerkzeuge

Schraubenverbindungen stellen die in der Industrie am häufigsten verwendeten, lösbaren Verbindungssysteme dar und sind dem ersten Anschein nach durchaus simpel. Dennoch können gerade sie zu großen Problemen führen, was in den meisten Fällen auf fehlerhaftes und ungleichmäßiges Anziehen zurückzuführen ist. Für eine größtmögliche Zuverlässigkeit kommt es daher entscheidend darauf an, für ein präzises und gleichmäßiges Anziehen der Schrauben zu sorgen.


SKF hat dafür ein breites Spektrum an hydraulischen Vorspannwerkzeugen entwickelt, die sowohl in Standardausführung, als auch nach Maß erhältlich sind: SKF Hydrocam, die besonders die folgenden Vorteile mit sich bringen:


-     Exakt kontrollierbare Vorspannung jeder einzelnen Schraube

-     Alternativloser Ersatz zu Anzugs- bzw. Drehmomenten

-     Keine Torsionskräfte bei Montage bzw. Demontage

-     Wiederverwendbar

-     Leichte Montage und Demontage

-     Reproduzierbare Technik  


Herkömmliche Methoden eines Anziehens „nach Anzieh- bzw. Drehmomenten“ bringen Probleme mit sich, da es unmöglich ist, das Moment immer genau zu reproduzieren. Aus eigenen Test wissen wir, dass die angestrebten Vorspannungen in jeder einzelnen Schraube abhängig sind von:

-    Gewindetoleranzen

-    Verschmutzungsgrad

-    Leichte Beschädigungen

-    Schmierung

-     etc.

Im Wiederholvorgang sind Abweichungen bis zu 60 % möglich.


Mit den hydraulischen Vorspannvorrichtungen von SKF hingegen wird bei allen Spannwerkzeugen eine identische Vorspannkraft erzeugt und somit präzises und zuverlässiges Anziehen von Schraubenverbindungen erreicht.


Die aus drei mechanischen Teilen zusammengesetzten Vorspannsysteme – Zughülse, Hydraulik-Element und Stützhülse – werden von einer Hydraulikflüssigkeit, wie Öl oder Wasser, versorgt. Sie üben über die auf die Schraube angebrachte Zughülse eine genau definierte Zugkraft aus. Im Allgemeinen wird mit Drücken bis ca. 1.500 bar gearbeitet. Das Standardsortiment an hydraulischen Hydrocam Vorspannwerkzeugen umfasst 6 Typen für Schrauben von M8 bis M160. Um spezifischen Wünschen zu entsprechen, nimmt SKF Anpassungen an den Standardausführungen vor oder konzipiert Spezialwerkzeuge nach Maß. Dadurch erweitert sich der Anwendungsbereich auf Schraubengrößen von M5 bis M500. Werkzeuge mit Sondergewinden sind ebenfalls erhältlich.


Ein Beispiel für ein spezifisch angepasstes Vorspannwerkzeug ist das HTQ R „Quick Connect“ – ein Vorspannsystem mit Schnellverschluss zum Ergreifen am Gewindebolzen. Es ist mit einem automatischen Kolbenrückholsystem ausgestattet und eignet sich durch die einfache Verwendung insbesondere für schnelle und wiederkehrende Anwendungsfälle.


Weitere Informationen finden Sie in den Broschüren SKF Hydrocam Standardwerkzeuge (PUB 14780 DE) und SKF Hydrocam Werkzeuge nach Maß (PUB 14779 DE).


 

SKF logo