Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Weniger Kraftstoffkosten durch neue SKF energieeffiziente Lager für Hinterachsgetriebe schwerer Lkw’s

  • Artikel

    2013 Februar 21, 16:00 CET

    SKF stellt ihre neuen energieeffizienten (E2) Kegelrollenlager vor. Sie wurden speziell für die Hinterachsgetriebe von Lkw’s entwickelt, reduzieren die Reibung, helfen Kraftstoff zu sparen und verringern den Ausstoß luftverunreinigender Stoffe. Diese Lager sind Teil des SKF BeyondZero Portfolios*.

     

    „Bei der Produktentwicklung konzentrieren wir uns vor allem darauf, dass unsere Lösungen für Fuhrparkbesitzer energieeffizient, lange haltbar und kostensparend sind. Unsere Produkte müssen zudem kosteneffizient und leicht einzubauen sein. Ziel ist es, dem Kunden Geld und Zeit zu sparen, aber trotzdem negative Auswirkungen auf die Umwelt zu vermeiden“, sagt Christian Genheimer, Product and Business Development Manager der Business Unit Trucks bei SKF.

     

    Die SKF energieeffizienten (E2) Kegelrollenlager wurden speziell zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs entwickelt. Die typische Kraftstoffeinsparung durch diese Lager in einem Lkw-Hinterachsgetriebe liegt bei rund 0,15 Litern auf 100 km, was sich bei Fahrzeugen auf Langstrecken bis zu einer geschätzten Einsparung von 150 Litern pro Jahr summiert. Dies verbessert die Kapitalrendite der Fuhrparkbesitzer und reduziert deren Betriebs- und Wartungskosten.

     

    Im Vergleich zu SKF Standard Kegelrollenlagern, die bereits eine hohe Leistung in dieser Kategorie bieten, wurden die neuen SKF energieeffizienten (E2) Kegelrollenlager weiter optimiert und reduzieren die Reibung um 30 %. Dies ermöglicht Energieeinsparungen von rund 500 Watt, wird das Lager als Ritzellager eingesetzt. Im Gegensatz zu Lagern des Wettbewerbs betrifft die Reduzierung der Reibung den gesamten Drehzahlbereich. Für einen Lkw mit vier Lagern dieses Typs, der pro Jahr 100.000 km zurücklegt, wird die Reduzierung auf 398 kg CO2 pro Jahr geschätzt.

     

     Spezielle Merkmale des neuen Lagers: weniger Rollen, eine verbesserte Beschaffenheit der Rollen und modifizierte Laufbahnprofile. Die Optimierung der Rollen bedeutet, dass SKF energieeffiziente (E2) Kegelrollenlager trotz der geringeren Anzahl an Rollen die gleiche nominale Tragfähigkeit bieten wie Standard Kegelrollenlager.

     

    Die neuen SKF energieeffizienten (E2) Kegelrollenlager sind mit Standard Kegelrollenlagern austauschbar. Dadurch lassen sie sich leicht verwenden und halten die Kosten niedrig.

     

     

    * Als Teil des BeyondZero Portfolios müssen SKF Produkte, Services und Lösungen signifikante Umweltvorteile für den Kunden bieten, und dürfen keinen großen Emissions-Tauschhandel anderswo im Produktlebenszyklus aufzuweisen.

     

     

     

    Göteborg, den 21. Februar 2013

    Aktiebolaget SKF

    (publ.)

     


    Pressekontakt:
    Nia Kihlström, SKF Group Communication, Tel: +46 31-337 28 97

    Handy: +46 706 67 28 97, e-mail:nia.kihlstrom@skf.com

     

    Colin Roberts, SKF Group Communicaton, Tel.: +31 30 6075608

    Handy: +31 653 944 111, E-Mail:colin.roberts@skf.com

     

     

     

     

    SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Im Geschäftsjahr 2012 erwirtschafteten 46.775 Mitarbeiter einen Umsatz von 64.575 Mio SEK. www.skf.com.

  • Bild

Presse-Kit herunterladen

Satz für Pressen (540 KB)

SKF logo