Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Mit SKF Gelenklagern „Extended Life“ den CO2-Ausstoß und die Gesamtbetriebskosten senken

SKF_Extended_Life_Gelenklager
Die neuen SKF Extended Life Gelenklager und -köpfe reduzieren den Schmiermittel-verbrauch ebenso deutlich wie den
CO2-Ausstoß.

2013 April 08, 09:00 CET

Schweinfurt, den 8. April 2013

 

SKF bringt mit SKF Extended Life Gelenklagern und Gelenkköpfen ein neues Sortiment auf den Markt. Die Lager sind in erster Linie für Anwendungen in Land-, Forst- und Baumaschinen ausgelegt. Sie sind praktisch wartungsfrei, brauchen also nicht nachgeschmiert zu werden. Die Lager gehören zum SKF BeyondZero Portfolio*.

 

SKF Extended Life Gelenklager können die Betriebskosten senken und die Umweltbelastung verringern, weil sie eine längere Gebrauchsdauer haben und keine Nachschmierung erforderlich ist. So kann man zum Beispiel mit einem einzigen Lager mit 100 mm Bohrungsdurchmesser bis zu 876 g Fett pro Jahr einsparen. In einem Traktor mit sechs Lagern dieser Bauart und Größe beträgt der Minderverbrauch bereits bis zu 5,2 kg Schmierfett pro Jahr. Das entspricht einer Verringerung des CO2–Ausstoßes um 7,7 kg pro Jahr. Diese Berechnung basiert allein auf dem geringeren Fettverbrauch und lässt die um 37 Prozent geringeren Reibungsverluste außer Acht.

 

„Das tribologische Gesamtsystem – spezielle Oberflächenbehandlung, Fett, Dichtung und innere Geometrie – macht diese Lager so robust und energieeffizient. Außerdem sind SKF Extended Life Gelenklager phosphatiert und werden speziell behandelt, um Korrosion praktisch auszuschließen und die Reibung zu reduzieren. Abschließend werden die Lager befettet und mit Dichtungen versehen“, erläutert Jürgen Scholer, Produktmanager Gleitlager bei SKF.

 

SKF Extended Life Gelenklager sind mit Hochleistungs-Dreilippendichtungen ausgestattet, ein wesentlicher Faktor im Konzept zur Senkung der Gesamtbetriebskosten. Diese Dichtungen machen das Eindringen von Verunreinigungen ins Lager praktisch unmöglich und verhindern so einen vorzeitigen Lagerausfall.

 

SKF Extended Life Gelenklager sind zwischen Standard-Stahl/Stahl-Gleitlagern und den wartungsfreien TX-Gleitlagern von SKF positioniert, denn bisher mussten Stahl/Stahl-Gelenklager im Rahmen eines regelmäßigen Wartungsprogramms nachgeschmiert werden.



*Das SKF BeyondZero Portfolio enthält Produkte mit einer besseren Umweltbilanz. Nur SKF Produkte, Leistungen und Lösungen mit erheblich verminderter Umweltbelastung werden in das SKF BeyondZero Portfolio aufgenommen. Dabei werden verschiedene Umweltaspekte wie Werkstoffauswahl, geringer Energieverbrauch und weniger Schmierstoffaustritt berücksichtigt.


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2012 MSEK 64.575. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 46.775. Mehr Infos unter

www.skf.de

 

® SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.
™ BeyondZero und Insight sind eingetragene Marken der SKF Gruppe.


Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 0 97 21 / 56 – 28 43, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


Renate Schleyer, Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 0 97 21 / 56 – 33 39, E-Mail: renate.schleyer.fachpresse@skf.com

 


 

SKF logo