Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Vom Zuckertütchen zum Stahlblechlogo

v.l.: Stefan Greb, Tobias Fick, Gregor Preyer

2013 Juni 04, 10:00 CEST

SKF Auszubildende bauen mobiles Veranstaltungsschild für "Main und Meer"

Das war einmal eine besondere Aufgabe für drei SKF Auszubildende im dritten Lehrjahr. Ausbildungsleiter Jürgen Stürzenberger hat Gregor Preyer, Stefan Greb und Tobias Fick den Auftrag gegeben, für die kulturelle Veranstaltungsreihe im Rahmen der Landesausstellung „Main und Meer“ ein großes, sehr stabiles und doch mobiles Hinweisschild zu bauen. Es soll mit dem Logo von „Main und Meer“ an den verschiedenen Veranstaltungsorten des Rahmenprogramms wie Mainbühne, Museum oder auch Theater für die jeweiligen Events werben und für die Wiedererkennung sorgen. Die ganz spezielle Herausforderung für die drei künftigen Industriemechaniker: Es sollte schnell gehen, und als Vorlage für das jetzt 2.7 Meter hohe und 1,6 Meter breite Kunstwerk aus fünf Millimeter dickem Stahlblech diente eine Abbildung auf einem 5x5 Zentimeter großen Zuckertütchen. Innerhalb einer Woche haben die drei die Aufgabe erledigt und das beeindruckende Werk geschaffen - schon fast so etwas wie ein vorgezogenes Gesellenstück und auf jeden Fall ein absoluter Blickfang.

 

Schweinfurt, 4. Juni 2013

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Zarife Kameraj, Leiterin Unternehmenskommunikation Deutschland

Tel. 09721-56 3337
E-Mail: zarife.kameraj@skf.com

 

Klara Weigand, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, SKF GmbH

Tel. 09721-56 2384
E-Mail: klara.weigand@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit ca. 15.000 Vertragshändlern zusammen.

Im Geschäftsjahr 2012 erwirtschafteten weltweit 46.039 Mitarbeiter einen Umsatz von 64.575 Mio SEK (ca. 7,5 Mrd. Euro).

In Deutschland hat SKF derzeit über 17 Standorte und bietet Arbeitsplätze für mehr als 6.700 Mitarbeiter. Davon arbeiten ca. 4.400 in Schweinfurt, dem Hauptsitz der SKF GmbH Deutschland und größten Produktionsstandort in der Gruppe. (Umsatz 2012: ca. 1,1 Mrd. Euro).

Weitere Informationen unter www.skf.com


SKF logo