Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Bernd Stephan leitet Erneuerbare Energien bei SKF

Leitet seit dem 1. Februar 2014 die SKF Business Unit Renewable Energy: Bernd Stephan.

2014 März 26, 17:04

Schweinfurt, den 26. März 2014

 

Bernd Stephan (56) leitet seit dem 1. Februar 2014 die seit 2011 bei SKF installierte Business Unit (BU) Renewable Energy. Die Geschäftseinheit ist weltweit für alle SKF Aktivitäten in Zusammenhang mit erneuerbaren Energien zuständig und wird nun vom Standort Schweinfurt aus gesteuert. Bernd Stephan war seit 1994 für SKF im Automotive-Bereich tätig - zuletzt Chef der global agierenden BU Trucks.

 

SKF konzentriert in ihren Business Units alle Aktivitäten in einen Markt, von der Entwicklung, Anwendungstechnik, Vertrieb bis hin zur Fertigung. Mit der Schaffung einer eigenen Geschäftseinheit für erneuerbare Energien unterstreicht SKF, welche Bedeutung das Unternehmen diesem Markt beimisst.

 

Die Windkraft ist darin das größte Segment. Doch auch die Lösungen für Wasser- und Gezeitenkraftwerke oder Photovoltaik haben wachsende Bedeutung im Produktportfolio der BU. „Wir arbeiten hier in einem neuen, sich schnell entwickelnden Markt mit großem Geschäftspotenzial. Um erfolgreich zu sein, müssen wir schnell und flexibel sein“, sagt Bernd Stephan. „Hohe Anwendungskompetenz und Innovation sind dabei die ganz großen Themen!“ Sein Ziel ist dabei klar: „Wir wollen die Nummer eins sein, entsprechend müssen wir uns aufstellen.“

 

Neben den Produkten für den Markt „Erneuerbare Energien“, stellen die zehn Fabriken des Geschäftsbereichs in sechs Ländern für den Industriemarkt eine Vielzahl von Produkten her, die über die weltweiten SKF Vertriebseinheiten vermarktet werden.

Im Jahr2012 wurde mit ca. 3.900 Mitarbeitern ein Gesamtumsatz von rund 840 Millionen Euro erreicht.


Pressekontakt:

Zarife Kameraj, Leiterin Kommunikation Deutschland, Tel. +49 9721 56–3337,

E-Mail: zarife.kameraj@skf.com

Klara Weigand, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49 9721 56-2384,

E-Mail: klara.weigand@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2013 MSEK 63.597. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.401. Mehr Infos unterwww.skf.de



 

SKF logo