Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF @ptitude Connect für kostengünstiges, cloudbasiertes Condition Monitoring

SKF hat ihre @ptitude-Software um einen Cloud-Service erweitert: Mit @ptitude Connect erhalten Spezialisten einen kostengünstigen Cloud-Service für Zustandsüberwachungssoftware.

2014 Mai 06, 08:00 CEST

Mit SKF @ptitude Connect erhalten Spezialisten einen kostengünstigen Cloud-Service für Zustandsüberwachungssoftware.

Göteborg / Schweinfurt, den 06. Mai 2014

 

SKF hat ihre @ptitude-Software um einen Cloud-Service erweitert: SKF @ptitude Connect bietet Sofortzugriff auf die SKF Condition Monitoring Software und ermöglicht die Realisierung werks- oder unternehmensweiter Programme für die zustandsabhängige Instandhaltung (CBM) bzw. für die zustandsorientierte Instandhaltung (PdM) via Internet.

 

Über den SKF Cloud-Service können Instandhaltungsspezialisten auf Maschinendaten zugreifen, den Maschinenzustand auswerten und druckfertige Zustandsberichte abrufen. SKF @ptitude Connect löst ein Problem, das häufig in der Betriebspraxis auftritt: die hohen Softwarekosten. Unternehmen, denen die Anschaffungs- und Unterhaltkosten komplexer Diagnosesoftware zu hoch sind, bekommen mit einem @ptitude Connect-Vertrag einen günstigen Zugang zu einer Condition Monitoring Lösung.

 

Der Produktspezialist Luis F. Econom beschreibt die Vorteile folgendermaßen: „Mit SKF @ptitude Connect steigern die Anwender die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Anlagen und reduzieren die Anfangsinvestitionen für die zustandsabhängige Instandhaltung. Die flexible Lösung skaliert mit dem Bedarf. Sie löst Probleme und spart Geld.“

 

SKF @ptitude Connect arbeitet mit tragbaren und fest installierten SKF Zustandsüberwachungsgeräten zusammen und ermöglicht Endanwendern die Umsetzung eigener CBM- oder PdM-Programme – und zwar ohne den Kauf teurer Spezialsoftware, wodurch sich wirkungsvolle Möglichkeiten zur Senkung der IT-Unterhaltskosten ergeben. Der ISO 27001- und SSAE16-kompatible SKF Cloud-Service gewährleistet Datenintegrität und Vertraulichkeit, insbesondere bei den sensiblen Bereichen wie Datenzugriff, Datenübertragung, Datenspeicherung und beim Zugriff auf Datenzentren.

 

Die Cloud-Lösung lässt sich schnell installieren. Meist wird die Betriebsbereitschaft schon innerhalb weniger Tage erreicht. SKF @ptitude Connect ermöglicht eine standortübergreifende Standardisierung der Maschinenzustandsdiagnose ohne die typischen Gemeinkosten von Betriebssystemen, Servern, Software-Upgrades, Datenbank-Lizenzen und Backupsystemen.

 

SKF @ptitude Connect eignet sich für alle Maschinen mit rotierenden Komponenten (zum Beispiel Gebläse, Pumpen, Kompressoren, Getriebe u.v.a.) und kann in einer Vielzahl von Industriebranchen erfolgreich eingesetzt werden. TypischeAnwendungsbeispiele sind u. a. allgemeine Produktionsanlagen, Lebensmittel- und Getränkeabfüllanlagen, Windenergieanlagen, Chemieanlagen, Öl- und Gasförderanlagen, Bergbaumaschinen, Schiffe sowie Metallerzeugungs-und verarbeitungsanlagen.

 

Aktiebolaget SKF

(publ.)


Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2013 MSEK 63.597. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.401.

Mehr Infos unter www.skf.com

 

® SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

™ BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.


 

SKF logo