Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Vendor Managed Inventory für SKF Vertragshändler

2014 Mai 22, 08:00 CEST

Höherer Servicegrad, kürzere Lieferzeiten und verbesserte Bestandsführung

Göteborg / Schweinfurt, den 22. Mai 2014

 

SKF bietet ihren Vertragshändlern weltweit das Vendor Managed Inventory (VMI) von Datalliance an. Das VMI-System ermöglicht eine automatische Lagerbestandspflege.

 

SKF macht das VMI im Rahmen des globalen Distributor Interconnectivity Program (DIP) zugänglich. DIP soll einen hohen Servicelevel für Endkunden gewährleisten, die Geschwindigkeit und Qualität in der Geschäftskommunikation durch IT-Integration steigern und die Genauigkeit der Bedarfsprognosen verbessern.

 

Vartan Vartanian, Präsident von SKF Industrial Market, Regional Sales and Service, erklärt dazu: „Wir wollen den Service für unsere Kunden weiter optimieren. VMI bringt allen Beteiligten deutliche Vorteile: SKF erhält einen besseren Überblick über die Lagerbestandsentwicklung; wir können dadurch Fertigung und Vertrieb besser planen und uns effektiver auf Nachfrageschwankungen einstellen. Für unsere Endkunden verbessert sich die Produktverfügbarkeit: Sie finden die gewünschten SKF Produkte zuverlässig am richtigen Ort zur richtigen Zeit. Und für unsere Vertragshändler bedeutet VMI steigende Umsätze und eine höhere Kundentreue.”

 

Das VMI-System generiert automatisch Aufträge und füllt den Lagerbestand auf, sobald die festgelegte Mindestmenge unterschritten wird. Das System berechnet die Daten täglich neu und schlägt Einkaufsbestellungen zur Bestandsauffüllung vor. Dadurch ist es möglich, den Servicelevel zu steigern und gleichzeitig die Bestandsführungskosten der Vertragshändler zu senken.

 

SKF hat sich für Datalliance als Partner entschieden, weil das Unternehmen ein erfahrener VMI-Plattformanbieter mit einer guten Erfolgsbilanz ist. Beide Unternehmen arbeiten seit Jahren erfolgreich zusammen. Größere Vertragshändler in der nordischen Region und in den USA haben bereits gemeinsam mit SKF ein solches VMI-System erfolgreich umgesetzt. In den beiden unterschiedlichen Märkten konnte ein Servicelevel von 98 Prozent für Endkunden erreicht werden.

 

Aktiebolaget SKF (publ.)


Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2013 MSEK 63.597. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.401.

Mehr Infos unter www.skf.com

 

® SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

™ BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.


 

SKF logo