Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Übernahme von Service-Firmen in Kanada und Schweden: SKF treibt Dienstleistungsprogramm voran

Ausbau des Servicegeschäfts: Blick in die Hallen der gerade von SKF übernommenen Hofmann Engineering North America, die sich auf Hochgenauig- keits-Bearbeitungs- prozesse spezialisiert hat.

2014 September 22, 08:00 CEST

Im Rahmen ihrer Strategie zum Ausbau von Servicekapazitäten hat SKF zwei Unter- nehmen übernommen. Dabei handelt es sich um GLOi, einen schwedischen Spezialisten für Ausrichtungsverfahren, und Hofmann Engineering North America, einen kanadischen Maschinenbau-Dienstleister.

Göteborg / Schweinfurt, den 22. September 2014

 

Der Ausbau des Serviceplattformgeschäfts ist ein wichtiger Teil der Unternehmensstrategie von SKF. „Dazu setzen wir auf organisches Wachstum, aber auch auf Firmenübernahmen“, erklärt Vartan Vartanian, Vorsitzender von Industrial Market, Regional Sales and Service bei SKF. „Mit den Kompetenzen von GLOi können wir die Umsätze mit unseren Ausrichtungs- und Zustandsüber- wachungslösungen weiter steigern. Die neuen Kompetenzen verstärken unsere Position bei der Markteinführung und Weiterentwicklung allgemeiner Ausrichtwerkzeuge und komplexer Ausrichtsysteme.“

 

„Hofmann Engineering ist für seine Lösungen für große Ritzel und Getriebe und für seine Erfahrungen mit Schleifverfahren bekannt“, so Vartanian weiter. „Die kompetenten Mitarbeiter und die Spezialdienstleistungen des Unternehmens werden einen wichtigen Platz im Angebot der SKF Solution Factory für Erstausrüster und Ersatzteilmarkt-Kunden einnehmen.“

 

GLOi hat unter anderem eine App für Wellenausrichtungslösungen entwickelt, die auf iPads und iPhones läuft. Das 2010 gegründete Unternehmen erwirtschaftete 2013 einen Jahresumsatz von umgerechnet ca. 700 000 Euro. GLOi bedient teilweise die gleichen Zielmärkte wie SKF (Schiffbau, Stahl, Bergbau, Zellstoff und Papier, Petrochemie).

 

Hofmann Engineering North America hat sich auf Hochgenauigkeits-Bearbeitungsprozesse spezialisiert. Die Firma hat ihren Sitz in Cambridge (Ontario) und beschäftigt 16 Mitarbeiter. Zu ihren Kunden gehören vorrangig kanadische OEM-Hersteller von Großbauteilen. Hofmann Engineering fertigt Lösungen für große Ritzel und Getriebe, führt Präzisionsschleifarbeiten durch und entwickelt eigene Maschinenbaulösungen.

 

Aktiebolaget SKF

(publ.)


Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2013 MSEK 63.597. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.401.

Mehr Infos unter www.skf.com

 

® SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

™ BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.


 

SKF logo