Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF gibt sich neue Organisationsstruktur

Die SKF Gruppe legt ihre bisherigen Geschäftsbereiche „Strategic Industries“ und „Regional Sales and Service“ Anfang nächsten Jahres im neuen Bereich „Industrial Market“ zusammen.

2014 Dezember 08, 08:00 CET

Die SKF Gruppe legt ihre Geschäftsbereiche „Strategic Industries“ und „Regional Sales and Service“ zusammen. Durch die vereinfachte Organisationsstruktur will der Konzern seinen Industriekunden die Vorteile des SKF Betriebsmittel-Lebenszyklus‘ noch effizienter zugänglich machen. Zudem sollen organisches Wachstum und Rentabilität stärker in den Mittelpunkt der Geschäfts- tätigkeit rücken und so die Geschäftsziele besser unterstützen.

Göteborg / Schweinfurt, den 08. Dezember 2014

 

Ab dem 1. Januar 2015 besteht SKF aus den drei Geschäftsbereichen Industrial Market, Automotive Market und Specialty Business. Dazu Tom Johnstone, Vorsitzender und CEO von SKF: „Unser Unternehmen entwickelt sich seit mehreren Jahren erfolgreich zu einer Knowledge Engineering Company. Wir konnten unsere Geschäftsfelder erweitern und die Rentabilität verbessern. Die neue, vereinfachte Organisationsstruktur ist der nächste logische Schritt in dieser Entwicklung. Sie wird unsere Kundenorientierung stärken und uns erlauben, besser auf die Entwicklungen auf den Märkten einzugehen. Wir werden Kunden aus allen Branchen effektiver über den gesamten Betriebsmittel-Lebenszyklus betreuen können und anwendungsorientierte Innovationen noch stärker in den Fokus rücken.“

 

Alrik Danielson wird zum 1. Januar 2015 neuer Vorsitzender und CEO des Konzerns sowie Vorsitzender von Industrial Market. Danielson zum neuen Geschäftsbereich: „Industrial Market repräsentiert rund zwei Drittel unserer Gesamtumsätze und einen erheblichen Teil unserer Gewinne. Er ist ein sehr wichtiger Teil unseres Geschäfts. Ich werde persönlich die Verantwortung für den Geschäftsbereich in der Gruppe übernehmen, damit eine reibungslose Integration erfolgen kann und unsere Kunden weiter uneingeschränkt von dem Wissen profitieren können, das wir in vielen Jahren aufgebaut haben.“

 

Wie bereits bekannt gegeben, übernimmt Stephane Le-Mounier am 1. Januar 2015 die Leitung des Geschäftsbereichs Automotive Market. Patrick Tong wird Vorsitzender des Geschäftsbereichs Specialty Business und rückt in die SKF Konzernleitung auf. Neben seinen aktuellen Aufgaben wird Tong auch für die Kaydon Corporation und die Geschäftseinheiten Aerospace und Linear Actuation Technology verantwortlich sein. Tong ist seit 1989 bei SKF tätig.

 

Im Zusammenhang mit der Reorganisation werden Rakesh Makhija und Vartan Vartanian, die Vorsitzenden der Geschäftsbereiche Strategic Industries und Regional Sales and Service, aus der SKF Konzernleitung ausscheiden. Beide werden den CEO während der Reorganisierung als Senior Advisors unterstützen.

Ebenfalls zum 1. Januar 2015 werden Poul Jeppesen, Vorsitzender von SKF USA Inc, und Manfred E. Neubert, Vorsitzender der Geschäftsführung der SKF GmbH, aus der Konzernleitung ausscheiden. Beide werden ihre Funktionen als Vorsitzende weiter ausüben.

 

Somit besteht die SKF Konzernleitung zum 1. Januar 2015 aus folgenden Mitgliedern:

 

Alrik Danielson, Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer sowie Vorsitzender Industrial Market

Henrik Lange, Executive Vice President und Chief Financial Officer

Stephane Le-Mounier, Vorsitzender Automotive Market

Patrick Tong, Vorsitzender Specialty Business

Kent Viitanen, Senior Vice President, Group People, Business Excellence and Communication

Carina Bergfelt, General Counsel und Senior Vice President, Group Legal and Sustainability

Bernd Stephan, Senior Vice President, Group Technology Development

 

 

 

Aktiebolaget SKF

(publ.)


Kontakt:

Presse: Theo Kjellberg,

+46 31-337 6576; +46 725-776576; theo.kjellberg@skf.com


Investor Relations: Marita Björk,

+46 31-337 1994; +46 705-181 994; marita.bjork@skf.com



SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2013 MSEK 63.597. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.401.

Mehr Infos unter www.skf.com

 

® SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

™ BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.


 


SKF logo