Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Autofahrertipp „Kühlsystem“: Bei Überhitzung droht Motorkollaps

Temperaturan- zeige im roten Bereich: Kühlprob­leme können     schnell zur Zerstörung des Motors führen.    Wer die empfoh- lenen Service- intervalle bei ei- nem Kfz-Meister­betrieb einhält, beugt dem vor.

2014 Dezember 15, 08:00 CET

Schweinfurt, den 15. Dezember 2014

 

Kühlsystemprobleme sind die dritthäufigste Ursache für Fahrzeugpannen. Häufig führen sie sogar zu kapitalen Motorschäden. Dabei ließen sich kostenintensive Folgen wie diese leicht vermeiden, indem man sich an die empfohlenen Service- intervalle hält.

 

Autofahrer, die solche Empfehlungen gerne mal übersehen, sollten zumindest die Motortempera- turanzeige im Auge behalten. Denn sobald sich der Temperaturzeiger in den roten Bereich bewegt oder die Kontrollleuchte angeht, wird es wirklich ernst. Es gilt, schnellstmöglich an einer sicheren Stelle anzuhalten und den Motor abzustellen. Außerdem sollte das Kühlsystem nicht geöffnet werden, weil durch den Überdruck im System die Gefahr besteht, sich an einer kochenden „Kühlwasserfontäne“ zu verbrühen. Der Rest ist definitiv Sache eines Abschleppunternehmers, der das Auto zur Reparatur in einen Kfz-Meisterbetrieb bringen sollte.

 

Wegen der Komplexität des in sich geschlossenen Kühlsystems empfiehlt SKF nachdrücklich, einen solchen Schaden professionell reparieren zu lassen. Denn die Spezialisten eines Kfz-Meisterbetriebs sind im Stande, unter einer Vielzahl von möglichen Ursachen die wahre „Wurzel allen Übels“ zu identifizieren und natürlich zu beheben. Als Fehlerquellen kommen – neben einem undichten Kühlsystem – beispielsweise auch folgende Faktoren in Frage: Ausgleichsbehälter leer, Thermostat öffnet nicht, undurchlässige Kühlerlamellen durch Ablagerungen, mangelnde Kühlgebläse- oder Wasserpumpenleistung, Riemen lose oder gerissen, ungeeignete Kühlflüssigkeit bzw. Mischung, etc. Als Autofahrer ist man also gut beraten, einen Fachmann zu fragen.


Pressekontakt:

Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel.+49-(0)9721-56-2843,  E-Mail:  dietmar.seidel@skf.com


Walter Uhl, Uhl PR GmbH,

Tel. +49-(0)931-880 4444, E-Mail:  info@uhl-pr.de


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2013 MSEK 63.597. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.401.

Mehr Infos unter www.skf.com

 

® SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

™ BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

 

SKF logo