Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF erhält Großauftrag von Volvo

Eine Radlagereinheit der dritten Generation, wie sie SKF für künftige Fahrzeuggenerationen an Volvo liefert.

2015 Februar 09, 08:00 CET

Göteborg / Schweinfurt, den 09. Februar 2015

 

SKF hat mit der Volvo Car Corporation einen bedeutenden Vertrag über die Lieferung von Radlagereinheiten für künftige Fahrzeugreihen geschlossen.

 

Dazu Stephane Le-Mounier, President SKF Automotive Market: „Gemeinsam mit Volvo Cars entwickeln wir Lösungen für die hohen Anforderungen des Unternehmens. Dabei konzentrieren wir uns auf die Optimierung der Leistung und einen möglichst sparsamen Kraftstoffverbrauch. Die weltweite Präsenz von SKF Fertigungs- und Supportzentren war ein entscheidender Faktor für das Zustandekommen des Vertrags.“

 

Die SKF Radlagereinheiten mit reibungsarmem Schmierfett wurden speziell für die Anforderungen entwickelt, die Volvo Cars an Leistung, Gewicht und Steifigkeit stellt. Sie tragen zu hohem Fahrkomfort und niedrigem Kraftstoffverbrauch bei.

 

Aktiebolaget SKF

(publ.)


Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593.


Mehr Infos unter  www.skf.de

 

SKF logo