Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Lebensmitteltechnische Anlagen besser nutzen: SKF präsentiert ihre Lösungskompetenz auf der Anuga FoodTec

Statische Dichtung für den Lebensmitteleinsatz mit Segmentfixierung aus ECOPUR blau.

2015 Februar 10, 08:00 CET

Bietigheim-Bissingen / Schweinfurt, den 10. Februar 2015

 

Auf der diesjährigen Anuga FoodTec, die vom 24. bis zum 27. März in Köln stattfinden wird, zeigt SKF ihr umfangreiches Angebot für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Dabei erwartet SKF anregende Diskussionen über die Zukunft des Anlagenmanagements und über die Frage, wie die bislang angewandten Methoden weiter verbessert werden können, um die Anlagen- leistung zu optimieren und die Geschäftsziele zu erreichen. Diesem Thema wird sich auch ein besonderer Vortrag widmen, der in der „Speakers Corner“ im Durchgang zwischen den Hallen 4 und 5 stattfinden wird.

 

Darüber hinaus wird SKF praktische Lösungen und neueste Technologien vorstellen, mit denen die Anlagenzuverlässigkeit, aber auch die Lebensmittel- sicherheit und der Arbeitsschutz verbessert werden können.

 

Einen besonderen Schwerpunkt bilden branchenspezifische Dichtungslösungen, die von der SKF Economos GmbH präsentiert werden. Das SKF Tochterunter- nehmen bietet neben Standarddichtungen wie Radial- und Axialwellendich- tungen sowie Fluiddichtungen auch anwendungsoptimierte Dichtungen aus FDA-konformen Werkstoffen wie dem blauen ECOPUR 95A-blFG Dichtungs- compound, das die strengen Anforderungen der EU-Norm 1935/2004 erfüllt.

 

Nähere Informationen in Halle 05.1, Stand B-040.


Sealing Solutions von SKF:

Mit ihrer globalen Technologie-Plattform Sealing Solutions bietet SKF auf der Basis ausgewählter Werkstoffe ein sehr breites Dichtungsprogramm für zahlreiche Branchen, das anwendungsspezifische und Standardlösungen ebenso umfasst wie Großserienprodukte.

 

Basis dieser Lösungen ist die eigens entwickelte SKF SEAL JET-Fertigungs- technik, mit der kostengünstig und in kürzester Zeit maßgeschneiderte Dichtungslösungen realisiert werden. Unter dem Motto „Dichtung plus“ entwickelt und fertigt SKF auch Formteile,Wasserstrahlteile und kunststoff- technische Komponenten für den industriellen Einsatz und bietet den Neubau, die Reparatur und die Optimierung von Zylindern an.

 

 

In Deutschland stellt SKF (vertreten durch die SKF Economos Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen) zur schnellen Entwicklung und Realisierung von Dichtungs- und Fluidlösungen mit insgesamt 19 Niederlassungen und Verkaufs- gebieten eine flächendeckende Vor-Ort-Betreuung mit kurzen Wegen sicher. Mit dem Konzept „Innovation in einem Tag“ wird die schnelle Entwicklung und Realisierung von Dichtungs- und Fluidlösungen ermöglicht.

 

Anfragen an den Hersteller sind jederzeit und bequem per Smartphone-App möglich unter http://goo.gl/MfiWq (Android) oder http://bit.ly/1ri1OES (iOS). Praktisch ist auch die neue Direktrufnummer 0800 - 1234248 (1a dicht).


Pressekontakt:


Matthias Oberländer, Close-the-loop!,

Tel.: 02 21 / 8 01 67 17, E-Mail: presse@close-the-loop.de


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, 

Tel. 0 97 21 / 56 – 28 43,   E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2013 MSEK 63.597. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.401.

Mehr Infos unter www.skf.com

 

 

SKF logo