Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Höhere Leistung bei optimierter Energieeffizienz: SKF im neuen Fiat 500X

Fiat 500X: Im kleinen Crossover stecken vielen Lösungen von SKF, die zu einer höheren Leistung bei optimierter Energieeffizienz beitragen.

Bild: Fiat

2015 Februar 16, 08:00 CET

Göteborg / Schweinfurt, den 16. Februar 2015

 

SKF beliefert die FCA-Gruppe mit Produkten und Lösungen für deren kürzlich vorgestellten Crossover, den Fiat 500X. Zum Lieferumfang gehören Radlagereinheiten für die Vorder- und Hinterräder sowie Dichtungen für die Stoßdämpfer, Motoren und Getriebe.

 

Dazu Andrea Reisoli-Matthieu, Strategic Account Manager, Automotive Market: “Wir sind Partner von Fiat und unterstützen die Entwicklung des neuen Fahrzeugtyps im Hinblick auf eine höhere Leistung bei optimierter Energieeffizienz. Dank unserer langjährigen Erfahrungen im Automobilbereich ist das eine Aufgabe, die uns wirklich liegt. Daher haben wir diese Herausforderung auch sehr gerne angenommen: In der neuesten Version des Fiat 500 stecken nun viele SKF Lösungen zur Erfüllung der gestiegenen Leistungsanforderungen!“

 

Der Fiat 500X hat eine ECO-Drive-Funktion zur Reduzierung der Emissionen. Sie senkt die Kraftstoffkosten um bis zu 16 Prozent*. Außerdem verfügt das Fahrzeug über einen „Drive-Mood-Selector“, der drei verschiedene Wahlmöglichkeiten bietet: Auto, Sport und Allwetter. Damit beeinflusst der Fahrer die Settings von Motor, Bremsen, Steuerung und Getriebe. Die Sport-Einstellung sorgt für ein knackiges Ansprechverhalten und damit mehr Fahrspaß, während das Allwetter-Setting auf mehr Sicherheit bei schlechten Straßenverhältnissen abzielt. Die Version Auto schließlich bietet dem Fahrer den bestmöglichen Kompromiss zwischen Komfort, Kraftstoffeinsparung und Fahrspaß.

 

Die Produktion des Fiat 500X ist gerade angelaufen. Die ersten Fahrzeuge dürften bald bei den Händlern stehen. Die in diesem Modell verbauten SKF Produkte und Lösungen werden in den Werken in Italien, Frankreich und Deutschland gefertigt.

 

*Quelle: FCA Gruppe

 

 

Aktiebolaget SKF

       (publ)


Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593.


Mehr Infos unter  www.skf.de

 

SKF logo