Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Breites Anwendungsspektrum: automatische Schmierstoffgeber TLMR von SKF

Der TLMR-Schmier- stoffgeber von SKF weist eine deutlich längere Betriebs- dauer als markt- übliche Produkte auf und eignet sich hervorragend für schwer zugängliche oder in gefährlicher Umgebung angesie- delte Schmierstel- len.
Die TLMR-Serie automatischer Schmierstoffgeber von SKF eignet sich für Anwendungen in der allgemeinen Industrie, der Schwerindustrie sowie in der Getränke- und Nahrungsmittel- industrie.

2015 Februar 25, 08:00 CET

Schweinfurt, 25. Februar 2015

 

Auf der maintenance in Dortmund (Westfalenhalle 4, Stand B 01) zeigt SKF unter anderem die automatischen Schmierstoffgeber TLMR. Die Serie eignet sich für Anwendungen in der allgemeinen Industrie, der Schwerindustrie (z.B. Bergbau, Öl- und Gasindustrie) sowie in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie. Der TLMR Schmierstoff- geber ist resistent gegen Wasser, Staub und Vibrationen und damit ideal für die Schmierung schwer zugänglicher oder in gefährlicher Umgebung befindlicher Schmierstellen.

 

Der neue Schmierstoffgeber erreicht bis zu 30 bar Druck und arbeitet zuverlässig bei einer Umge- bungstemperatur von -25°C bis +70°C. Der Typ TLMR 101 wird mit Standard Lithium AA Batterien betrieben, Typ TLMR 201 wird an eine 12 oder 24 Volt-Stromversorgung angeschlossen. Beide Modelle sind mit leicht austauschbaren 120 ml- oder, für hohen Schmierstoffbedarf, 380 ml-Schmierstoff- kartuschen erhältlich.

 

Die TLMR Schmierstoffgeber sind einfach zu montieren und bieten eine wesentlich längere Betriebsdauer als marktübliche Produkte: bis zu 24 Monate. Beide Modelle bieten einen hohen Schutzfaktor gegen das Eindringen von Wasser oder Staub (IP 67) und verfügen über LEDs, die die Funktion, eine leere Schmierstoffkartusche oder sonstige Fehler anzeigen.


Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593.


Mehr Infos unter  www.skf.de


SKF logo