Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF und TG 1848: Wer qualifiziert sich an Ostern beim „Lothar-Kreile-Pokal“ für den „Gothia Cup“?

Der diesjährige Erinnerungspokal für alle teilnehmen- den Teams
Am Osterwochen- ende ist es soweit: Die erste Fahne wird schon ausge- rollt
Die U11 beim Training für das große Jugendturnier am Osterwochen- ende

2015 März 26, 08:00 CET

Schweinfurt , 26. März 2015

 

Es ist ein kleines Jubiläum: SKF und die Turnge- meinde Schweinfurt 1848 e. V. arbeiten nun schon zum fünften Mal beim „Lothar-Kreile-Pokal-Turnier“ für Junioren-Fußballer der Altersstufe U11 zusammen. 28 Teams aus Deutschland, Türkei, Rumänien und Ungarn haben für das Turnier am Karsamstag und Ostersonntag in Schweinfurt gemeldet. Sie spielen das regionale Qualifikations- turnier für den „Gothia Cup“ aus, das größte und bekannteste Jugendfußballturnier der Welt. Es findet im Sommer unter dem Motto „Meet the World“ in Göteborg statt.

 

Deshalb sagt auch Manfred E. Neubert, Vorsitzender der Geschäftsführung der SKF GmbH: „Wer Ostern nach Schweinfurt kommt, kann die Welt treffen – zumindest wenn er U11-Juniorenfußballer ist und an diesem großen Event in Göteborg, dem Konzernsitz unseres Unternehmens teilnehmen will.“ Mehr als 35.000 Mädchen und Jungen aus 70 Ländern werden dort nicht nur um den Sieg kämpfen, sondern vor allem auch den besonderen Flair einer internationa- len Sportbegegnung erleben. Die SKF Gruppe unterstützt den Gothia Cup seit Jahren, die SKF Landesgesellschaften begleiten die knapp 20 Qualifikationsturniere rund um den Erdball. In Schweinfurt wird ausgespielt, welches deutsche Team auf Einladung von SKF teilnehmen darf. „Für die Gewinner sind Flug, Unterbringung, Verpflegung und Trikots für Mannschaft und Betreuer inklusive“, so SKFProjektleiterin Klara Weigand. „Mit der größte Gewinn sind sicher die unvergesslichen Erlebnisse bei der Begegnung mit Sportkameraden aus aller Welt – einfach einmalig!“

 

Das TG-Organisationsteam Monika Niestroj und Jürgen Kolbe, unterstützt von zahlreichen Helferinnen und Helfern, wird am Osterwochenende im von der Stadt Schweinfurt zur Verfügung gestellten Willy-Sachs-Stadion einmal mehr für perfekte Rahmenbedingungen sorgen.  Auf vier Kleinspielfeldern jagen die jungen Kicker dem Ball nach. Anpfiff ist am Karsamstag um 11 Uhr. Trainer, Spielführer und geladene Gäste treffen sich um 18 Uhr in der VIP-Lounge des Stadions zum offiziellen Empfang, ehe dann um 19 Uhr die Eröffnungsfeier auf dem großen Spielfeld beginnt. Auch am Ostersonntag startet der Spielbetrieb um 11 Uhr, die Finalspiele sind ab 15:00 Uhr auf dem Hauptfeld vorgesehen. Jede Mannschaft erhält übrigens eine originelle Erinnerungs- trophäe, hergestellt von den Schweinfurter SKF Auszubildenden in Kooperation mit der SKF Messewerkstatt.

Als besondere Gäste sind in diesem Jahr Vertreter des Blindenfußballs in Schweinfurt dabei. An verschiedenen Mitmachstationen stellen die stark sehbehinderten und zum Teil blinden Sportler vor, wie sie es schaffen, den Klingelball ins gegnerische Tor zu befördern. Das Einlagespiel am Samstag bestreiten zwei Mannschaften der Lebenshilfe: TG Wölfe gegen Nüdlingen. Anpfiff ist um 13:15 Uhr.

 

Die Teilnehmerliste in Schweinfurt liest sich wie das Who-is-Who des regionalen Jugendfußballs. Neben den U-11 Teams der gastgebenden TG treten auch FC 05 Schweinfurt, DJK Schweinfurt, VFL Euerbach, TSV Aubstadt, TSV Großbardorf, ASV Untereisenheim, TSV Abtswind, SG Sommerach/Nordheim, , FC Wiesent- heid, VfR Burggrumbach und FC Lindach an. Dazu kommen die Dreiberg Kickers, OSC Vellmar, SG Rosenhöhe, Eintracht Nassig, SG Rödenthal, SG Sandbach/Odenwald und FSV Waiblingen. Für Internationalität sorgen zwei Teams von Antalyapark–Spar aus der Türkei, drei Teams aus dem rumänischen Arad sowie der Ujbunda FC aus Ungarn.

 

Alle Beteiligten freuen sich auf zahlreiche Zuschauer; der Eintritt ist frei.


Pressekontakt:

Zarife Kameraj, Leiterin Kommunikation Deutschland,

Tel. +49 9721 56–3337, E-Mail: zarife.kameraj@skf.com



Klara Weigand, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,

Tel. + 49 9721 56-2384, E-Mail: klara.weigand@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593.


Mehr Infos unter  www.skf.de


SKF logo