Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF und SKF Blohm + Voss Industries auf der Nor-Shipping 2015: gemeinsame Produktinnovationen für die Schiffbauindustrie

Ein ganzes Bündel gemeinsamer Lösungen von SKF und SKF Blohm + Voss Industries, demonstriert am Beispiel eines Ruderpropellers

Bilder: SKF

2015 Juni 12, 09:00 CEST

Auf der norwegischen Fachmesse Nor-Shipping haben SKF und SKF Blohm + Voss Industries ihre gemeinsame Angebotspalette mit Lösungen für die Schiffbauindustrie gezeigt.

Göteborg / Schweinfurt, den 12. Juni 2015:

In Lillestrøm in der Nähe von Oslo konnten die Messebesucher eine breite Palette technischer Lösungen in Augenschein nehmen, mit denen sich die Leistung und Zuverlässigkeit von Schiffsantrieben steigern lässt. Beispielsweise zeigten SKF und SKF Blohm + Voss Industries ein beeindruckendes Modell eines Ruderpropellers, anhand dessen sich Publikum vom umfassenden Angebot entsprechender Produkte und Dienstleistungen überzeugen konnte: Von Lagern und Zahnkupplungen über Schmiersysteme und SIMPLEX-COMPACT-Dichtungen bis hin zu Gleitlagern für Propellerwellen war auf dem Stand alles zu sehen.

Ergänzt wurde dieses Portfolio durch Infos über Dienstleistungsangebote wie zum Beispiel Zustandsüberwachungs- und Ausrichtungsservices sowie durch ein Umwelt-Überwachungssystem für die Messung und Aufzeichnung von Emissionen. Außerdem lud SKF zu einem Fachseminar ein, bei dem es um die Schwingungsmessung als Methode zur Zustandsüberwachung ging. Dort erfuhren die Teilnehmer alles, was man über die zustandsabhängige Instandhaltung wissen sollte, und lernten anhand von Fallstudien aussagekräftige Praxisbeispiele kennen.

Dazu SKF Experte Anders Welin: „Die zustandsabhängige Instandhaltung ist eine vielfach erprobte und bewährte Technik im Schiffbau. Sie hilft, die Effizienz von Maschinen zu steigern. Denn sie sorgt für eine termingerechte Reparatur, indem sie Störungen erkennt, bevor diese Störungen ernsthafte Probleme verursachen. Vor diesem Hintergrund ist die Nor-Shipping das ideale Event für SKF und SKF Blohm + Voss Industries, um gemeinsam die marktführenden Lösungen für die Schifffahrt zu präsentieren.“

Direkt neben dem Stand von SKF und SKF Blohm + Voss Industries konnten die Gäste auch gleich bei Reed Olsen & Schytz vorbeischauen: Der norwegische Schiffsausrüster und Marineausstatter ist exklusiver Handelsvertreter für die Produkte von SKF Blohm + Voss Industries auf dem norwegischen Markt.

Aktiebolaget SKF
    (publ)

Pressekontakt:
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel. 0 97 21 / 56 – 28 43, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz derUnternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593. www.skf.de

® SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.
™ BeyondZero und Insight sind eingetragene Marken der SKF Gruppe.

SKF logo