Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Toller Erfolg der Würzburger FV-Junioren beim weltgrößten Jugendfußballturnier in Göteborg

Begeisterte Teilnehmer – rechts vorne im Bild das Team des Würzburger FV
Das Team des Würzburger Fußballvereins ist für das große Turnier gerüstet
Die U11-Mannschaft des Würzburger FV hat das Viertelfinale erreicht

2015 Juli 20, 10:00 CEST

Göteborg/Schweinfurt/Würzburg, 20.07.2015

 

Das haben die U11-Junioren des Würzburger Fußballvereins (WFV) großartig gemacht! Beim „Gothia Cup“ in Göteborg, dem weltweit größten Jugendfußballturnier, mit mehr als 1600 teilnehmenden Teams aus der ganzen Welt, kamen sie in ihrer Gruppe unter die letzten Acht von insgesamt 135 Mannschaften. Erst im Viertelfinale war für die Jungs von Trainer Maximilian Stumpf Schluss. Das Spiel gegen Horsholm Usserod Ik endete 1:4. So weit war in den vergangenen Jahren noch kein deutsches „SKF Team“ dieser Altersklasse gekommen.

 

„Wir haben deutlich mehr erreicht, als wir uns erträumt hatten“, zieht der Trainer eine erste Bilanz. Wobei der sportliche Erfolg nicht alles ist. „Es war für meine Spieler einfach großartig, mit Gleichaltrigen aus aller Welt zusammenzutreffen und dieses ganz besondere Flair eines solch riesigen internationalen Sportevents erleben zu dürfen. Das werden wir alle nie vergessen.“

 

Die U11-Junioren des Würzburger FV hatten an Ostern das nationale Vorturnier in Schweinfurt gewonnen und sich als deutscher Vertreter für den Gothia Cup qualifiziert. Der schwedische SKF Konzern ist seit Jahren Hauptsponsor das Gothia Cups. Die in Schweinfurt ansässige SKF GmbH hat sämtliche Reisekosten für das Team samt Betreuerstab übernommen. Projektleiterin Klara Weigand gehörte zu den ersten Gratulanten: „Wir sind richtig stolz auf die Würzburger Jungs. Sie haben die deutschen Farben hervorragend vertreten!“

 

Die Junioren Kicker nutzten den verbleibenden Tag nach ihrem Ausscheiden noch, um sich die schwedische Metropole Göteborg anzusehen. Am Sonntag ging’s zurück nach Hause – bepackt mit einer riesigen Ladung an unvergesslichen Eindrücken.


Pressekontakt:

Zarife Kameraj, Leiterin Kommunikation Deutschland,

Tel. +49 9721 56–3337, E-Mail: zarife.kameraj@skf.com



Klara Weigand, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,

Tel. + 49 9721 56-2384, E-Mail: klara.weigand@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593.


Mehr Infos unter  www.skf.de



SKF logo