Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF auf der AGRITECHNICA: Zweireihige CE-Schrägkugellager für Landmaschinen und Lkw

Zuverlässig und robust: Das zweireihige CE-Schrägkugellager von SKF, das speziell für Anwendungen in Landmaschinen und Lkw entwickelt wurde.

2015 November 09, 08:00 CET

Göteborg / Schweinfurt, den 09. November 2015

 

Auf der AGRITECHNICA zeigt SKF in Halle 17, Stand B35, unter anderem zweireihige Schrägkugellager, die primär für Anwendungen in Lkw und Landmaschinen bestimmt sind: Sie spielen ihre Stärken vor allem dort aus, wo Zuverlässigkeit und Robustheit gefragt sind. Zu den Spezialgebieten dieses Lagers gehören Anwendungen in Riemenscheiben, Ventilatornaben, Sämaschinen, Scheibeneggen und ähnliche Einsatzbereiche.

 

Die zweireihigen Schrägkugellager von SKF sind in den Maßreihen 32 und 33 mit einem Bohrungsdurchmesser zwischen 20 und 50 mm erhältlich. Mit dieser Lagerreihe des Typs CE bietet SKF den Kunden eine kostengünstige Lösung für ihre anwendungsspezifischen Anforderungen. Die Schrägkugellager sind serienmäßig mit Käfigen aus glasfaserverstärktem Polyamid ausgestattet, die einen geringen Geräuschpegel und einen ruhigen Lauf gewährleisten. Optional sind sie auch mit Fensterkäfigen aus Stahlblech verfügbar.

 

Die zweireihigen Schrägkugellager stehen als offene Ausführung und als abgedichtete Lager bzw. Lager mit Deckscheibe zur Verfügung. Beide Optionen verfügen über identische Abmessungen und weisen auch die gleich hohe Tragfähigkeit auf.

 

Die abgedichteten CE-Lager sind mit stahlblechverstärkten Dichtungen aus Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR) ausgestattet, die durch leichten Druck des Innenrings eine effektive Schmierstoffrückhaltung und den Ausschluss von Verunreinigungen sicherstellen. Gleichzeitig bieten sie aufgrund der zusätzlichen Dichtungsreibung eine niedrigere Grenzdrehzahl als offene Lager oder Lager mit Deckscheiben.

 

Die CE-Lager mit Deckscheibe besitzen Stahlblechabdeckungen, die in Eindrehungen an den Innenring-Stirnseiten hineinragen und so das Schmierfett zuverlässig zurückhalten. Zugleich wird dadurch das Eindringen von Verunreinigungen verringert. Nicht zuletzt bieten die CE-Lager mit Deckscheibe dieselbe Grenzdrehzahl wie die offenen Lager.                               

 

Sowohl die abgedichteten zweireihigen CE-Schrägkugellager als auch die zweireihigen CE-Schrägkugellager mit Deckscheibe werden serienmäßig mit einem Hochleistungs-Polyharnstoff (GXN) geliefert.

 

Die offenen und die abgedichteten Lager sind mit der axialen Lagerluftklasse Normal (CN) erhältlich. Die abgedichteten Lager und die Lager mit Deckscheibe hingegen stehen mit einer Lagerluftklasse kleiner als Normal (C3) zur Verfügung.

 

Aktiebolaget SKF

Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593.


Mehr Infos unter  www.skf.de

SKF logo