Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Höchste LEED-Auszeichnung: Platin für SKF in Pune

2015 November 18, 08:00 CET

Göteborg / Schweinfurt, den 18. November 2015

 

Die SKF Niederlassung im indischen Pune ist vom nationalen Rat für umweltbewusstes Bauen („Green Building Council“) mit dem LEED-Siegel in Platin ausgezeichnet wordenxxx. LEED steht für „Leadership in Energy and Environmental Design“. Dabei handelt es sich um ein System zur Klassifizierung von ökologischem Bauen, das 1998 vom amerikanischen Green Building Council entwickelt wurde.

 

Bei der Errichtung des Gebäudes in Pune hat SKF besonderes Augenmerk auf die Energie- und Wassereffizienz gelegt. Das Material der Gebäudehülle und die Beleuchtung trugen dazu bei, dass die grundlegenden LEED-Baunormen um etwa 60 Prozent übertroffen wurden. Rund 65 Prozent des gesamten Stromverbrauchs werden durch Solarmodule auf dem Dach gedeckt. Zu den Haupt-Bürozeiten sind es sogar 100 Prozent.

 

Dazu Rob Jenkinson, Director Corporate Sustainability bei SKF: „Seit 2010 haben wir insgesamt dreizehn Einrichtungen auf vier Kontinenten gebaut und gemäß LEED-Standards zertifiziert. Dies ist die vierte LEED-Zertifizierung in Indien und ein weiteres Beispiel für das Bestreben von SKF, Umwelteinflüsse und Betriebskosten zu senken.“

 

SKF setzt seit vielen Jahren auf Nachhaltigkeit, wie sie u. a. in der BeyondZero-Strategie des Unternehmens verankert ist. Neben den LEED-Zertifizierungen ergreift SKF zahlreiche weitere Maßnahmen für den Umweltschutz in der gesamten Wertschöpfungskette. Beispielsweise legt die Gruppe auch bei den eigenen Fertigungsabläufen, der logistischen Abwicklung und im Beschaffungswesen den Schwerpunkt auf energiesparende und CO2-arme Lösungen: Dadurch wurde der absolute Energieverbrauch seit 2006 um 15 Prozent reduziert, während der Umsatz der Gruppe im gleichen Zeitraum um 30 Prozent gestiegen ist.

 

Aktiebolaget SKF

(publ)

Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593.


Mehr Infos unter  www.skf.de

SKF logo