Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF auf der Asia Pacific Maritime: Innovatives Schiffbau-Portfolio

Auf der „Asia Pacific Maritime“, die vom 16. bis zum 18. März in Singapur stattfindet, wird SKF ihr innovatives Produktsortiment für die Schiffbauindustrie vorstellen.

Zu den Highlights auf dem Messestand von SKF gehört unter anderem der neue Simplex Net Protector, der den hinteren Bereich der Stevenrohrabdichtung vor Beschädigungen beispielsweise durch Sedimente, Fischernetze oder auch Leinen schützt.

2016 Februar 02, 08:00 CET

Auf der „Asia Pacific Maritime“, die vom 16. bis zum 18. März in Singapur stattfindet, wird SKF ihr innovatives Produktsortiment für die Schiffbauindustrie vorstellen.

Göteborg / Schweinfurt, den 02. Februar 2016

 

SKF präsentiert auf der Asia Pacific Maritime 2016 ihr komplettes Produktportfolio für den Schiffbau. Zu den Exponaten gehören zahlreiche Lösungen, die die Leistung und Zuverlässigkeit moderner Schiffe steigern – darunter Lager, Kupplungen, Schmiersysteme und Simplex-Abdichtungen.

 

Eines der Highlights ist der neue Simplex Net Protector: ein Gehäusering zum Schutz des hinteren Bereichs der Stevenrohrabdichtung vor Beschädigungen beispielsweise durch Sedimente, Fischernetze oder auch Leinen. Wenn ein Schiff in einem Gebiet mit schwebenden Netzen und Leinen unterwegs ist, sorgt der Net Protector-Ring dafür, dass sich diese nicht in der Abdichtung verfangen. Das beugt einer Beschädigung der Abdichtung vor.

 

„Bei zahlreichen Service-Einsätzen konnten wir feststellen, dass der äußere Dichtring nicht beschädigt worden wäre, wenn man einen Net Protector gehabt hätte. Weil die meisten solcher Service-Einsätze unter Zeitdruck stattfinden und man kaum auf Ersatzteile warten kann, nehmen unsere Servicetechniker inzwischen oft einen passenden Net Protector mit. Der lässt sich dann direkt vor Ort an der Abdichtung montieren. Unsere Kunden sind stark beeindruckt von diesem Service“, erklärt Patrick Arand, Produktmanager Wellenkomponenten.

 

Auf der Messe zeigt SKF außerdem die Simplex SC3 Airspace-Abdichtung, die mit einer Luftkammer einen Leerraum schafft und dadurch Seewasser vom Stevenrohröl trennt. So erfüllt diese Dichtung die Umweltverträglichkeitsanforderungen nach VGP 2013.

 

Darüber hinaus stellt SKF Zustandsüberwachungslösungen wie zum Beispiel den SKF Microlog vor. Dabei handelt es sich um ein tragbares Gerät, das die Techniker an Bord für die mobile Datenerfassung nutzen können. Die Messergebnisse können anschließend von den Schiffsingenieuren analysiert werden. In Zweifelsfällen ist es sogar möglich, die Daten an ein Auswertungszentrum an Land zu senden und dort von Experten prüfen zu lassen.

 

Besucher der Asia Pacific Maritime finden SKF in Halle F an Stand C2.

 

Aktiebolaget SKF

(publ)

Pressekontakt:


Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland,

Tel. 09721-56 2843, E-Mail: dietmar.seidel@skf.com


SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 15.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2014 MSEK 70.975. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 48.593.


Mehr Infos unter  www.skf.de

SKF logo