Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF auf der bauma 2016: Schmierungslösungen für eine der größten Kupferminen der Welt

20160412 SKF bauma Schmierungsloesungen Kupfermine 1a
20160412 SKF bauma Schmierungsloesungen Kupfermine 1b
20160412 SKF bauma Schmierungsloesungen Kupfermine 1c
In der peruanischen Kupfermine „Las Bambas“ kümmert sich SKF um das Schmierungsmanagement sämtlicher Elektromotoren in den Anlagen des Bergwerkbetreibers.
20160412SKF bauma Schmierungsloesungen Kupfermine 2
In den Bandanlagen der Mine kommt außerdem die „Drei-Barrieren-Lösung“ von SKF zum Einsatz: Die äußerst robuste Konstruktion aus abgedichteten SKF Explorer-Pendelrollenlagern, Gehäusen und SKF Taconite-Dichtungen zeichnet sich insbesondere durch ihre extreme Dichtwirkung aus.

2016 April 12, 17:00 CET

Die Leistungsoptimierung von rotierenden Maschinen und Anlagen verhilft dem peruanischen Bergwerk „Las Bambas“ zu mehr Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz.

Göteborg / Schweinfurt, den 12. April 2016

SKF hat mit der peruanischen Kupfermine Las Bambas einen Vertrag über Schmierungsmanagement-Services für sämtliche Elektromotoren der Anlagen des Bergwerkbetreibers abgeschlossen. Die für Las Bambas maßgeschneiderten Schmierungslösungen tragen zu mehr Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz der Anlagen bei.

Der Zweijahresvertrag mit Las Bambas umfasst technische Vorbereitung, Planung und Ausführung sowie das Management sämtlicher schmierungsrelevanter Maßnahmen für die Elektromotoren. Zudem beliefert SKF die Mine mit Komponenten und Werkzeugen für Schmiersysteme.

„Im Zuge seines Zuverlässigkeitsprogramms muss Las Bambas die perfekte Schmierung seiner Elektromotoren sicherstellen“, erklärt Service & Upselling Manager Carlos Lahura von SKF in Peru. „Die Verantwortlichen des Unternehmens wandten sich daher an SKF – zwecks Entwicklung einer Serie integrierter Schmierungslösungen für ihre rotierenden Maschinen und Anlagen. Das dabei unter Beweis gestellte Know-how und Engagement von SKF hat den Kunden dermaßen überzeugt, dass SKF zusätzlich für die Leistungen im Bereich des Schmierungs-Managements unter Vertrag genommen wurde.“

Bei den Überland-Bandanlagen der Mine kommt bereits die extrem wirkungsvolle „Drei-Barrieren-Lösung“ von SKF zum Einsatz, die aus abgedichteten SKF Explorer Pendelrollenlagern, Gehäusen und SKF Taconite Dichtungen besteht (für Wellengrößen zwischen 500 mm und 700 mm). Die gelieferten Lager/Gehäuse verfügen außerdem über Sensoren für die Zustandsüberwachung. Die Gesamtlösung bietet genau denjenigen (Verunreinigungs-)Schutz, den der Betreiber angesichts oft problematischer Witterungsbedingungen braucht.

Wenn Las Bambas bei der für 2017 geplanten Vollauslastung voraussichtlich 400.000 Tonnen Kupfer liefert, ist die Mine damit die drittgrößte Kupfermine der Welt.

Besucher der bauma finden SKF auf dem Freigelände am Stand FM.709/4.

Aktiebolaget SKF
      (publ)

Pressekontakt:
Sabine Hergenröder, +46 31 337 6418, +46 705 77 6418, sabine.hergenroder@skf.com
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse
Deutschland, Tel. 0 97 21 / 56 – 28 43,
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2015 MSEK 75.997. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 46.635. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.
™BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo