Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF auf der Automechanika 2016: Profi-Ausrüstung für ebenso effektive wie effiziente Reparaturen

20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_1a
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_1b
Die Steuerketten-Reparaturkits VKML beinhalten (wie bei SKF grundsätzlich) alles, was neben der Kette – jeweils abhängig vom Motortyp – für den fachgerechten, effizienten Austausch erforderlich ist: z.B. Kettenräder, Gleit- bzw. Spannschienen, Kettenspanner, Schrauben, Muttern, Scheiben sowie hilfreiche Produkt- und Montagehinweise.
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_2a
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_2b
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_2c
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_2d
Beim fachgerechten Austausch von HBU 2.1-Radlagern mit den beiden SKF Spezialwerkzeugen VKN 600 (Montage) und VKN 601 (Demontage) ist der Ausbau von Achsschenkel, ABS-Geber, etc., nicht mehr erforderlich. Der zusätzlich erhältliche Zug/Druck-Hydraulikzylinder VKN 602-1 erleichtert die Arbeit wesentlich.
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_3a
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_3b
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_3c
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_4
Auf der Automechanika stellt SKF auch einen waschechten Formel 1-Boliden der Scuderia Ferrari aus – nicht nur als Blickfang für ein tägliches Gewinnspiel, sondern auch aus gegebenem Anlass: Die Kooperation zwischen SKF und der Scuderia Ferrari geht bald in ihr 70. Jahr.
20160720_SKF_Automechanika_Ankuendigung_5
In Halle 9.1, Stand E79, stellt SKF zusätzlich branchengerechte Schmierungslösungen aus. Zum Beispiel den Lincoln 12-Volt-Lithium-Ionen-PowerLuber: eine Fettpresse, bei deren Entwicklung eine schnelle und einfache Anwendung im Fokus stand.

2016 Juli 20, 10:00 CET

Auf der Automechanika vermittelt SKF einen repräsentativen Überblick über ihr umfassendes Leistungs- und Lieferprogramm für den freien Kfz-Servicemarkt: In Frankfurt bündelt das Unternehmen vom 13. bis 17. September das enorme technisch-wissenschaftliche Know-how sowie die praktische Erfahrung, die SKF in über hundert Jahren gesammelt hat.

Schweinfurt, den 20. Juli 2016

Im Profi-Sortiment von SKF finden sich u. a. Komplett-Reparatursätze (mit allen erforderlichen Anbauteilen, Hilfsmitteln und Werkstatt-Infos) für den fachgerechten Austausch von Radlagern, Spann-/Umlenkrollen, Riemen/Ketten und Freiläufen in Steuer- und Nebentrieb sowie Wasserpumpen, Federbeinlagerungen oder auch Gleichlaufgelenke und -wellen. Hinzu kommen praxisgerechte Spezialwerkzeuge für den ebenso effektiven wie effizienten Service an Fahrzeugen.

Zu den entsprechenden Exponaten am neuen SKF Standort in Halle 4.0, Stand D11, gehören beispielsweise die Motorsteuerketten-Reparaturkits VKML sowie Spezial-Werkzeugsätze für alle SKF HBU 2.1-Radlagereinheiten. Außerdem stellt SKF dort ein moderneres und praxisgerechteres Verpackungsdesign vor. Ein optisches Highlight dürfte auch der waschechte Formel 1-Bolide der Scuderia Ferrari sein, den SKF auf dem Stand präsentiert: Im nächsten Jahr feiern die Scuderia Ferrari und SKF das 70. Jubiläum ihrer Zusammenarbeit. Von diesem Geburtstag können die Fachbesucher bereits auf der Automechanika profitieren – wenn sie bei einem täglichen Gewinnspiel rund um diese motorsportliche Kooperation das Rennen machen. Zu allen anderen Fragen über Produkte, Sortimentserweiterungen und Innovationen für den freien Servicemarkt stehen Experten von SKF den Fachbesuchern gerne zur Verfügung.

Zusätzlicher SKF Stand für Schmierungslösungen

In Halle 9.1, Stand E79, stellt SKF zusätzlich branchengerechte Schmierungslösungen aus. Zu den dort präsentierten Schüsselprodukten der SKF Marke „Lincoln“ gehören u. a. Handschmiergeräte (wie akkubetriebene Fettpressen), Schmierwerkzeuge, Schlauch- und Kabelaufroller, Messgeräte, Systeme zur Altölentsorgung sowie Pumpen und Zubehör.

Eine echte Neuheit in diesem speziellen Sortiment ist der Lincoln 12-Volt-Lithium-Ionen-PowerLuber: eine Fettpresse, bei deren Entwicklung eine schnelle und einfache Anwendung im Fokus stand. Sie eignet sich für alle Abschmierarbeiten und Wartungsaufgaben im Fahrzeugbau, in der Landwirtschaft, auf dem Bau und in der Industrie.

SKF Sortiment um Motorsteuerketten-Kits erweitert: „Kettenreaktion“ auf wachsendes Marktsegment


Durch den ständig wachsenden Anteil von Fahrzeugen mit moderner Steuerketten-Technologie erhöht sich auch die Nachfrage nach Reparatursätzen dafür. Deshalb hat SKF das Sortiment an Reparatursets für Steuer- und Nebentriebe von Motoren in diesem Jahr um über 30 Steuerketten-Kits (VKML) in den gängigen europäischen und asiatischen Pkw erweitert. Einschließlich weiterer Werkzeuge, Dichtmassen und hilfreicher technischer Informationen steht den Handels- und Werkstattpartnern damit ein „rundes“ Angebot für über 150 Modelle von 24 Fahrzeug-Herstellern zur Verfügung.

Alle Steuerketten-Kits beinhalten (wie bei SKF üblich) sämtliche Anbauteile und Hilfsmittel, die – abhängig vom jeweiligen Motor – für den fachgerechten, effizienten und effektiven Austausch erforderlich sind: neben der Steuerkette also auch Kettenräder, Gleit- bzw. Spannschienen, Kettenspanner, etc., sowie Kleinteile, Hilfsmittel und natürlich Montageanleitungen.

Weitere technische Informationen sind im „SKF Ersatzteilmarkt-Katalog“ unter http://www.skf.com/de/products/vehicle-aftermarket/index.html bzw. http://www.skf.com/de/products/vehicle-aftermarket/engine/index.html abrufbar.

Innovatives SKF Montagewerkzeugset für HBU 2.1-Radlager: Noch einfacher, schneller und sicherer


Für den fachgerechten Austausch aller Radlagereinheiten der Baureihe HBU 2.1 (zweireihiges Lager mit integriertem Radflansch) zeigt SKF auf der Messe ein innovatives Universal-Spezialwerkzeugset: Es umfasst das stufenlos auf alle Lagerdurchmesser zwischen 62 und 85 mm einstellbare VKN 600 (für die Montage) sowie das zugehörige VKN 601 (für die Demontage). Da bei ihrem Einsatz auch der Ausbau von Achsschenkel, ABS-Geber, etc., nicht mehr erforderlich ist, gelingt der Radlagerwechsel direkt am Fahrzeug jetzt deutlich einfacher, schneller und sicherer als zuvor.

In den Basisversionen von VKN 600 und VKN 601 wird das Radlager manuell (via Gewindestange) aus dem Achsschenkel herausgezogen bzw. in ihn hineingedrückt – ohne Beschädigung des empfindlichen Innenrings, versteht sich. Sehr viel komfortabler geht das allerdings mit dem optional erhältlichen Hydraulikzylinder VKN 602-1 (18 t Zug-/Druckkraft, 3 kg leicht). Für diesen hat SKF in der Aufbewahrungs-Box des VKN 601 bereits entsprechenden „Stauraum“ vorgesehen.

Mit dem neuen Spezialwerkzeugset bietet SKF die fortschrittlichste Montage-/Demontage-Lösung für HBU 2.1-Radlager auf dem europäischen Markt an. Auf dessen Straßen sind übrigens mehr als 20 Millionen Fahrzeuge mit solchen Lagern unterwegs.

Den fachgerechten Austausch der SKF Radlagereinheit HBU 2.1 mit Hilfe der neuen Spezialwerkzeuge kann man sich unter https://youtu.be/dNOOHkmfukk anschauen.

Weitere technische Informationen stehen außerdem unter http://www.skf.com/de/products/vehicle-aftermarket/index.html im „SKF Ersatzteilmarkt-Katalog“ bzw. unter http://www.skf.com/de/products/vehicle-aftermarket/wheel-end/index.html zur Verfügung.

Die Markenwerte für sich sprechen lassen: SKF überzeugt mit „stimmigem“ Verpackungsdesign

Seit April führt SKF in Europa moderne, praxisgerechte Verpackungen für alle Kfz-Reparatursätze ein. Die Verpackungen sollen im Laufe des Jahres weltweit ausgerollt werden. Wer sie bislang noch nicht gesehen hat, kann auf der Automechanika einen Blick darauf werfen: Mit der Neugestaltung sollen vor allem jene traditionellen Stärken und Werte des Unternehmens optisch hervorgehoben werden, mit denen sich SKF in über hundert Jahren zu einem international führenden Systementwicklungs- und Erstausrüstungspartner der Fahrzeughersteller und zum leistungsstarken Partner für den freien Kfz-Service bzw. Teilemarkt entwickelte: enormes Ingenieurwissen und Kompetenz, hohe Produktqualität sowie konsequente Markt- und Kundenorientierung.

Neben den unverändert beibehaltenen Corporate Design-Konstanten (Logo, Schrift, Farbe) sind auf den Verpackungen graphische Informationselemente zu finden, die mit diesen Werten zusammenhängen: ein großflächig gezoomtes Lagerdetail aus einer Konstruktionszeichnung, die Zahl „1907“ für das SKF Gründungsjahr sowie die Berechnungsformeln für die zu erwartende Lagerlebensdauer und das Reibungsmoment. Erhalten bleiben auf den neuen Verpackungen auch die QR-Codes, die per Smartphone oder Tablet-Computer den schnellen Online-Zugriff auf detaillierte Produkt- und umfassende Technik-Informationen für den professionellen Werkstattservice ermöglichen.

Aftermarket profitiert von OE-Kompetenz: Mit SKF das Rennen für sich entscheiden

SKF ist für die globalen Automobilhersteller ein traditioneller Entwicklungspartner und führender Erstausrüstungslieferant (OE) hochwertiger Lösungen für Radlagerung, Aufhängung, Motor und Antriebsstrang. Von diesen OE-Aktivitäten – und den Synergien, die sich daraus ergeben – profitiert nicht zuletzt der Aftermarket, dem hochwertige, fachmännisch geprüfte Produkte mit Original-Spezifikationen zur Verfügung stehen.

Um dieses Know-how mal „ganz sportlich“ offenzulegen, ist auf dem Messestand ein waschechter Formel 1-Bolide der Scuderia Ferrari zu bestaunen sein, in dem jede Menge höchstleistungsfähige Technik von SKF steckt. Genau darum geht’s bei einem Gewinnspiel für die Fachbesucher, dessen Teilnehmern täglich ein attraktiver Preis winkt.

Pressekontakt:
Walter Uhl, Uhl PR GmbH, Tel.: 09 31 / 8 80 – 44 44,E-Mail: info@uhl-pr.de
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel. 0 97 21 / 56 – 28 43,
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2015 MSEK 75.997. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 46.635. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.
™BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe

SKF logo