Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Praktisches Training: Mongolische Berufsschullehrer kommen für Wälzlager-Schulung nach Deutschland

GIZ_2
Die Teilnehmer aus der Mongolei mit den SKF Dozenten:
vordere Reihe – v. l.: Nergui Volodya, Unenbayar Batbayar (GIZ, Dolmetscherin), Puntsagdorj Galkhuu, Gregor Ritter (Dozent)
dahinter – v. l.: Harald Holzvoigt (Dozent & Vertrieb), Bilegjargal Khurtsbilegt, Michael Keßler (Dozent), Batbileg Basgaadai, Stefan Frank (GIZ, Entwicklungshelfer), Gankhuyag Yerbish, Erdenebileg Avirmed, Namsrai Tsogtbaatar, Dr. Muiris Woulfe (Manager Training Center)
GIZ+Schulung+(Vortrag+mit+Dolmetscherin)
GIZ Schulung Ubungen in der Werkstatt
Nach der Theorie (mit Dolmetscherin, Bild 2) folgte die praktische Umsetzung (Bild 3) im SKF Schulungszentrum.

2016 September 13, 10:00 CET

Erstmals nahmen sieben mongolische Berufsschullehrer an einer zweiwöchigen Schulung bei SKF in Schweinfurt teil. Die durch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH geförderte Fortbildung wurde auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten und kombinierte die SKF Seminare Wälzlagertechnik 1 & 2 sowie Wellenausrichten, deren Inhalte durch die Referenten Achim Schmitt (Schmierung), Harald Holzvoigt (Wellenausrichten), Gregor Ritter und Michael Keßler (Wälzlagertechnik) mit Unterstützung der GIZ Dolmetscherin Unenbayar Batbayar souverän vermittelt wurden.

„Die in unserem Trainingscenter durchgeführte Wälzlager-Schulung für Berufsschullehrer aus der Mongolei kann als voller Erfolg gewertet werden“, sagt SKF Dozent Michael Keßler. Die Bewertungen der Teilnehmer waren 100-prozentig positiv.
Das bestätigte auch der Entwicklungshelfer Stefan Frank von der GIZ: „Die Schulung wurde sehr praxisnah durchgeführt, davon profitieren unsere mongolischen Teilnehmer sehr.“ 

Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) unterstützt das GIZ Programm „Kooperative Berufsbildung im Rohstoffsektor“ das mongolische Arbeitsministerium dabei, die Qualität beruflicher Bildung im Rohstoffsektor zu verbessern. Im Rahmen dessen setzt das Vorhaben eine Vielzahl bedarfsorientierter Beratungs- und Fortbildungsmaßnahmen in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Mechanik und Bau um. Hierbei spielen insbesondere Weiterqualifizierungsmaßnahmen von Berufsbildungspersonal in Deutschland und der Mongolei eine wichtige Rolle. Hierfür arbeitet die GIZ mit Partnern wie SKF zusammen, die maßgeschneiderte  Schulungsangebote anbieten.

Die Mongolei gilt als eines der zehn rohstoffreichsten Länder der Welt, obwohl das Land bisher nur zu etwa einem Drittel geologisch exploriert wurde – durchaus ein denkbarer Anknüpfungspunkt für künftige Geschäftsbeziehungen. So werden SKF Werkzeuge bereits an ausgewählten Berufsschulen der Mongolei verwendet.
Das Trainer-Team jedenfalls ist überzeugt, dass sich der Bekanntheitsgrad von SKF in der Mongolei durch die Schulung deutlich verbessern wird.

Pressekontakt:
Klara Weigand, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49 9721 56-2384, e-mail: klara.weigand@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2015 MSEK 75.997. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 46.635. www.skf.com
In Deutschland hat SKF mehr als 6.800 Beschäftigte. Davon arbeiten ca. 4.100 in Schweinfurt, dem Hauptsitz der SKF GmbH in Deutschland und größten Produktionsstandort in der Gruppe. Der Umsatz lag 2015 bei ca. 2 Mrd. Euro. www.skf.de


®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.
™BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo