Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Neunmonatsbericht 2016

2016 Oktober 26, 10:00 CET

Göteborg, 26. Oktober 2016:

Alrik Danielson, President und CEO:

“Im Vergleich zum Vorjahr blieb die organische Umsatzentwicklung relativ unverändert. Saisonbereinigt war der organische Umsatz niedriger als im zweiten Quartal.

Die Nettoumsätze beliefen sich im Berichtsquartal auf 17,9 Mrd. SEK, der operative Gewinn betrug 2.191 Mio. SEK und die operative Marge lag bei 12,2%. Lässt man positive Sondereffekte in Höhe von 380 Mio. SEK außer Acht, beträgt der operative Gewinn 1.811 Mio. SEK bei einer operativen Marge von 10,1%.

Unser Automobilgeschäft hat sich weiter verbessert und entspricht den ehrgeizigen Zielen des Gewinnsteigerungsprogramms, das im letzten Jahr verabschiedet wurde. So betrug die operative Marge ohne Berücksichtigung von Sondereffekten 6,6%. Der organische Umsatz, hauptsächlich getrieben von starkem Wachstum in Asien, verbesserte sich im Quartal um 4,4% im Vergleich zum selben Vorjahresquartal.

Unser Industriegeschäft erbrachte weiterhin eine stabile Leistung mit einer operativen Marge von 11,7% ohne Berücksichtigung von Sondereffekten. Obwohl sich der Nachfragerückgang in Nordamerika und Asien verlangsamte, blieb die Marktsituation auch im dritten Quartal anspruchsvoll.

Ausgenommen die Effekte aus Desinvestitionen, belief sich der generierte Cashflow auf solide 1.816 Mio. SEK im Quartal.

Investitionen im Rahmen der Einführung unserer world-class Produktionstechnologien in unseren Pendelrollenlagerwerken in Göteborg und Flowery Branch werden wie geplant umgesetzt. Ähnliche Technologien und Prozesse sollen auch für andere Produktlinien im Rahmen unserer Strategie zur Verbesserung von Flexibilität und Kostenwettbewerbsfähigkeit unserer Werke eingeführt werden.

Zu Beginn des vierten Quartals 2016 erwarten wir sowohl im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal als auch zum vorhergehenden Quartal eine relativ unveränderte Nachfrage nach unseren Produkten und Serviceleistungen.“

Kennzahlen (Mio SEK)Q3 2016Q3 2015YTD 2016YTD 2015
Nettoumsatz17.91218.36754.00257.782
Operativer Gewinn ohne Sondereffekte1.8111.9765.8036.929
Operative Marge ohne Sondereffekte, %10,110,810,712,0
Sondereffekte380-151138-1.000
Operativer Gewinn2.1911.8255.9415.929
Operative Marge, %12,29,911,010,3
Gewinn vor Steuern, ohne operative und finanzielle Sondereffekte1.6691.6295.2256.231
Gewinn vor Steuern2.0491.3485.3635.181
Netto-Cashflow nach Investitionen und vor Finanzierungen1.5541.8086.2894.450
----------------



Nettoumsatzveränderung y-o-y, %:organischstrukturellWährungTotal
3. Quartal 2016-0,6-2,00,1-2,5
YTD-2,5-2,4-1,6-6,5
----------------



Organische Umsatzveränderung in Inlandswährung, nach Region y-o-y, %:EuropaNord-AmerikaLatein-AmerikaAsienMEA
3. Quartal 2016-0,6-3,5-6,53,80,3
YTD2,0-8,3-4,1-3,81,0

Ausblick auf das vierte Quartal 2016

Nachfrageentwicklung im Vergleich zum vierten Quartal 2015
Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Produkten und Serviceleistungen der SKF für die Gruppe insgesamt und für den Industriebereich relativ unverändert bleibt. Für den Automobilbereich wird eine leicht höhere Nachfrage erwartet. Es wird erwartet, dass die Nachfrage in Europa relativ unverändert bleibt, niedriger in Nordamerika, leicht höher in Asien und höher in Lateinamerika sein wird.

Nachfrageentwicklung im Vergleich zum dritten Quartal 2016
Es wird erwartet, dass die Nachfrage nach Produkten und Serviceleistungen der SKF für die Gruppe insgesamt, sowohl für Industriebereich als auch Automobilbereich, relativ unverändert bleibt. Für Europa wird eine leicht höhere Nachfrage erwartet, für Nordamerika eine niedrigere Nachfrage; für Asien und Lateinamerika wird erwartet, dass die Nachfrage relativ unverändert bleiben wird.

Weitere Informationen zum SKF Neunmonatsbericht 2016 finden Sie auf der Webseite der SKF Gruppe unter Investor Relations.

Aktiebolaget SKF
      (publ)

Die Informationen in dieser Pressemitteilung sind die Informationen, die AB SKF entsprechend der EU Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 und des Securities Markets Act (Wertpapiermarktgesetz) veröffentlichen muss. Die Informationen wurden von den vorgenannten Personen zur Veröffentlichung am 26. Oktober 2016 bereitgestellt

Weitere Informationen:
PRESSE: Theo Kjellberg, Director, Press Relations
Tel: +46 31 337 6576, mobile: +46 725-776576, e-mail: theo.kjellberg@skf.com

INVESTOR RELATIONS: Patrik Stenberg, Head of Investor Relations
Tel: +46 31-337 2104; +46 705-472 104; patrik.stenberg@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2015 MSEK 75.997. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 46.635. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo