Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

U11-Team der Würzburger Kickers qualifiziert sich in Schweinfurt für Gothia Cup

BU: Große Freude über das gelungene Turnier – v.l. Dominik Groß, Kleinfeldkoordinator FC 05; Jürgen Montag, Stadt Schweinfurt Amt für Sport und Schulen; Markus Wolf, 1. Vorstand FC 05; das Siegerteam FC Würzburger Kickers mit Trainer; Projektleiterin Klara Weigand und Finanzchef Thomas Burkhardt (beide SKF).
BU: Gute Stimmung herrschte auch auf der Zuschauertribüne.
BU: Für alle teilnehmenden Teams gab es einen solchen Erinnerungspokal. Die Pokale wurden im SKF Ausbildungszentrum Schweinfurt gefertigt.

2017 Februar 03, 10:00 CET

Schweinfurt, 03. Februar 2017

Viel spannender geht es kaum: Schon in der Gruppenphase des sehr gut und ausgeglichen besetzten „SKF Meet the World“ Turniers für U11 Fußballer waren die Spiele extrem knapp und hart umkämpft. Das setzte sich in den Finals fort. Schließlich lagen sich die Jungs vom FC Würzburger Kickers überglücklich in den Armen: Die Mannschaft hatte sich letztlich im Neun-Meter-Schießen gegen ihre Gegner aus Coburg durchgesetzt. Sie sicherten sich so die Teilnahme am Gothia-Cup in Göteborg im Juli, dem weltweit größten Jugendfußball-Turnier. Mehr als 30.000 Teilnehmer aus aller Welt sind dabei. SKF übernimmt für Team und Betreuer sämtliche Reisekosten. Das „SKF Meet the World-Turnier war Abschluss und Höhepunkt des zweitägigen Hallen-Schnüdel-Cups des 1. FC Schweinfurt 05 in der Sporthalle des Schulzentrums West.

Thomas Burkhardt, Finanzchef der SKF GmbH, war stark beeindruckt von Spannung und Stimmung in der Halle: „Ein richtig toller Event mit einem verdienten Sieger. Die Teilnahme am Gothia-Cup wird für die Jungs aus Würzburg sicherlich ein unvergessliches Erlebnis werden.“ Auch Klara Weigand, Leiterin des Projektes bei SKF, zog eine sehr positive Bilanz der erstmaligen Zusammenarbeit mit dem FC 05 Schweinfurt in diesem Bereich. „Das Turnier fand unter perfekten Rahmenbedingungen statt. Wir sind sicher, dass die jungen Kickers aus Würzburg die deutschen Farben beim großen Turnier in Göteborg gut vertreten werden.“

Pressekontakt:
Klara Weigand, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49 9721 56-2384, e-mail: klara.weigand@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe betrug im Jahr 2015 MSEK 75.997. Die Anzahl der Mitarbeiter lag bei 46.635. www.skf.com

In Deutschland hat SKF mehr als 6.800 Beschäftigte. Davon arbeiten ca. 4.100 in Schweinfurt, dem Hauptsitz der SKF GmbH in Deutschland und größten Produktionsstandort in der Gruppe. Der Umsatz lag 2015 bei ca. 2 Mrd. Euro. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe. ™BeyondZero ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo