Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF auf der maintenance Dortmund: Schmierungslösungen für jeden Bedarf

20170303 SKF maintenance DO Schmierungsloesungen 1
Ebenso einfach wie wirkungsvoll: Die automatischen Einpunkt-Schmierstoffgeber aus der SKF LAGD-Reihe.
20170303 SKF maintenance DO Schmierungsloesungen 2
Die TLMR-Serie automatischer Schmierstoffgeber von SKF eignet sich für Anwendungen in der allgemeinen Industrie, der Schwerindustrie sowie in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie.
20170303 SKF maintenance DO Schmierungsloesungen 3
Erlaubt bis zu 15 Fettkartuschen pro Akkuladung und zwei verschiedene Durchflussraten: Die SKF Fettpresse TLGB 20, die bis zu 700 bar Druck aufbaut.

2017 März 03, 10:00 CET

Auf der maintenance Dortmund (29. und 30. März) präsentiert SKF in der Westfalenhalle 4, Stand B01-4, ihr umfassendes Produkt- und Dienstleistungsportfolio für Instandhaltungszwecke. Darunter befinden sich auch diverse Schmierungslösungen, die allesamt dazu beitragen, teure Stillstandszeiten zu minimieren.

Schweinfurt, den 03. März 2017

Experten rechnen damit, dass fast die Hälfte aller vorzeitigen Lagerausfälle auf falsche Schmierung oder Verunreinigungen zurückführen ist. Um solchen Ausfällen entgegenzuwirken, benötigt man den richtigen Schmierstoff zur richtigen Zeit in der richtigen Menge an der richtigen Stelle. Zu diesem Zweck hat SKF höchst effiziente Schmiersysteme entwickelt – wie in Dortmund zu sehen, für praktisch jeden Bedarf.

SKF LAGD-Reihe
Beispielsweise zeigt das Unternehmen auf seinem Stand die SKF LAGD-Reihe: Die gasgetriebenen Einpunkt-Schmierstoffgeber kümmern sich automatisch darum, eine Maschinenkomponente kontinuierlich und präzise mit der erforderlichen Menge eines bestimmten Schmiermittels zu versorgen. Anders ausgedrückt: Sie verhindern die Folgen einer Überschmierung (z.B. Überhitzungen, Verunreinigungen) ebenso wie die Konsequenzen einer Mangelschmierung (z.B. Verschleiß, vorzeitige Reparaturen).

Unter dem Strich profitiert der Anwender einer SKF LAGD-Lösung also von einer höheren Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit seiner Maschinen, spart nebenbei die Arbeitszeit für manuelle Schmiervorgänge ein und belastet nicht zuletzt die Umwelt so wenig wie möglich. Außerdem schont der Schmierstoffgeber aus dem SKF System 24 das Portemonnaie des Anwenders: Weil Stillstandszeiten, Reparaturkosten, Arbeits- und Schmierstoffaufwand deutlich sinken, lassen sich kräftige Einsparungen in Sachen Betriebs- und Wartungskosten verwirklichen.

Damit die automatischen Geber ihren Job tadellos erledigen, müssen sie natürlich mit dem richtigen Schmierstoff gefüllt sein und die richtigen Schmiermengen abgeben. Dies  kann man mit Hilfe eines Online-Tools herausfinden: dem SKF DialSet. Einfach die individuellen Anwendungskriterien in das Tool eingeben, den entsprechenden Schmierstoff-Vorschlägen folgen und schon erhält man die richtigen Einstellungen, Schmierfristen und Mengenberechnungen inklusive. Das SKF DialSet ist übrigens auch als App für Smartphones verfügbar.

SKF TLMR-Serie
Die automatischen Schmierstoffgeber der TLMR-Serie von SKF eignen sich für Anwendungen in der allgemeinen Industrie, der Schwerindustrie (z.B. Bergbau, Öl- und Gasindustrie) sowie in der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie. Der TLMR Schmierstoffgeber ist resistent gegen Wasser, Staub und Vibrationen und damit ideal für die Schmierung schwer zugänglicher oder in gefährlicher Umgebung befindlicher Schmierstellen.

Der Schmierstoffgeber erreicht bis zu 30 bar Druck und arbeitet zuverlässig bei einer Umgebungstemperatur von -25°C bis +70°C. Der Typ TLMR 101 wird mit Standard Lithium AA Batterien betrieben, Typ TLMR 201 wird an eine 12 oder 24 Volt-Stromversorgung angeschlossen. Beide Modelle sind mit leicht austauschbaren 120 ml- oder, für hohen Schmierstoffbedarf, 380 ml-Schmierstoffkartuschen erhältlich.

Die TLMR-Schmierstoffgeber sind einfach zu montieren und bieten eine wesentlich längere Betriebsdauer als marktübliche Produkte: bis zu 24 Monate. Beide Modelle bieten einen hohen Schutzfaktor gegen das Eindringen von Wasser oder Staub (IP 67) und verfügen über LEDs, die die Funktion, eine leere Schmierstoffkartusche oder sonstige Fehler anzeigen.

SKF TLGB 20
Ebenfalls zu sehen ist die akkubetriebene Fettpresse TLGB 20. Diese Presse ist auf maximale Effizienz ausgelegt und verfügt u. a. über ein integriertes Fettmengenmessgerät: Das beugt einer unzureichenden Schmierung vor.

Die TLGB 20 eignet sich insbesondere für die Schmierung von Lagern und Anlagen in Industrie- und Fertigungsumgebungen oder auch für Land- und Baumaschinen. Sie zeichnet sich durch ein robustes, ergonomisches Design aus und sorgt mit ihrem stabilen Dreipunktfuß für hohen Bedienkomfort. Dazu trägt auch eine integrierte LED bei, mit der sich der Arbeitsbereich gut ausleuchten lässt. Die benötigte Energie liefert ein 20-V-Lithium-Ionen-Akku, in dem reichlich Power für eine lange Gebrauchsdauer steckt. Außerdem verfügt die Presse über ein Display, das Aufschluss über den Akkuladestand, die abgegebene Fettmenge, die Pumpen-/Motordrehzahl und auch blockierte Schmierpunkte gibt.

Pro Akkuladung lassen sich damit bis zu 15 Fettkartuschen verarbeiten, wobei der Benutzer – je nach Anwendung – zwischen zwei Durchflussraten wählen kann. Der maximale Druck der Presse liegt bei 700 bar. Zum Lieferumfang der TLGB 20 von SKF gehören ein stabiler Tragekoffer, ein 900-mm-Hochdruckschlauch, ein wiederaufladbarer 20-V-Akku und ein 90-min-Ladegerät.

Diese und weitere Schmierungslösungen zeigt SKF am 29. und 30. März auf der maintenance Dortmund. Besucher der maintenance finden SKF in Westfallenhalle 4 am Stand B01-4.

Pressekontakt:
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel.: +49 (0)9721 / 56 - 28 43,
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz in Höhe von 72.787 Mio. SEK und beschäftigte 44.868 Mitarbeiter. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo