Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Strom statt Hydraulik: SKF präsentiert neue Generation elektromechanischer Linearantriebe

SKF Neue Linearantriebe 1
Die CAHB-2XE-Serie von SKF kann so manch althergebrachte Hydrauliklösung ersetzen.
SKF Neue Linearantriebe 2a
SKF Neue Linearantriebe 2b
Die neue Generation elektromechanischer Linearantriebe von SKF eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen in Land- und Baumaschinen.

2017 April 11, 10:00 CET

SKF führt eine neue, höchst effiziente und leistungsstarke Reihe elektromechanischer Linearantriebe in den Markt ein. Sie kann so manche Hydraulikanwendung in Bau- und Landmaschinen ersetzen.

Göteborg / Schweinfurt, den 11. April 2017

SKF hat sowohl die Schub- als auch die Haltekraft ihrer elektromechanischen Linearantriebe vom Typ CAHB wesentlich erhöht. Darüber hinaus konnte das Unternehmen die Abdichtung dieser Geräte deutlich verbessern, sodass sie – dank der Verwendung von Gore Belüftungselementen – nun der Schutzart IP69K/66M (zuvor IP66S) entsprechen.

Verglichen mit ihrer Vorgänger-Generation bieten CAHB-20E, CAHB-21E und CAHB-22E mehr als das Doppelte an Nennlast. Die Antriebe liefern eine maximale Schubkraft von 10.000 N sowie Haltekräfte von bis zu 20.000 N. Das sorgt nicht nur für eine maximale Betriebssicherheit; die deutliche Leistungssteigerung macht die CAHB-E-Serie auch zu einer praktikablen, einbaufertigen Alternative für zahlreiche Hydrauliksysteme in Land- und Baumaschinen. Dadurch entfällt die von Hydrauliksystemen bekannte Komplexität, während Betriebseffizienz und Zuverlässigkeit steigen. Hinzu kommen eine viel einfachere Installation sowie ein deutlich geringerer Instandhaltungsaufwand. Dabei bieten die elektromechanischen Antriebe ein Höchstmaß an Schnelligkeit und Präzision.

Zu den weiteren Vorteilen der neuen Serie gehört u. a. die Möglichkeit, die Einheiten im Bedarfsfall auch ohne Stromversorgung und Spezialwerkzeug manuell justieren zu können – einfach per Verstellrad. Optional können die neuen Linearantriebe außerdem absolutes oder inkrementelles Positions-Feedback geben. Nicht zuletzt sind sie kompakter als ihre Vorgänger, haben ihre Hublänge aber trotzdem beibehalten.

Mit der CAHB-2XE-Serie haben die BeyondZero-Lösungen von SKF, in denen das Unternehmen besonders umweltfreundliche Angebote bündelt, „Zuwachs“ bekommen: Gemessen an vergleichbaren Hydrauliksystemen ermöglicht die neue Linearantriebs-Serie von SKF Energieeinsparungen von bis zu 20 Prozent. Außerdem entfallen Verbrauchsmaterialien wie Hydrauliköl oder Dichtungen. OEMs und Maschinenhersteller erhalten mit dieser Lösung also einen ebenso sauberen wie kostensparenden und umweltfreundlichen Ersatz für manch althergebrachte Hydraulikanwendung.

Aktiebolaget SKF
       (publ)

Pressekontakt:
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel.: +49 (0)9721 / 56 - 28 43,
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz in Höhe von 72.787 Mio. SEK und beschäftigte 44.868 Mitarbeiter. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo