Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF auf der EMO: Extrem leistungsfähige Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlager für Werkzeugmaschinen

SKF_EMO_Hochgenauigkeits_Zylinderrollenlager_1a
SKF_EMO_Hochgenauigkeits_Zylinderrollenlager_1b

Die jüngste Generation von SKF Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlagern für Werkzeugmaschinen erlaubt höhere Drehzahlen bei geringerer Reibung.

SKF_EMO_Hochgenauigkeits_Zylinderrollenlager_2
Zum umfangreichen SKF Lieferprogramm für die Werkzeugmaschinenbranche gehören neben extrem leistungsfähigen Wälzlagern auch maßgeschneiderte Gewindetriebe und Linearführungen sowie hoch spezialisierte Schmiersysteme, Dichtungen und Zustandsüberwachungslösungen.

2017 September 14, 10:00 CET

Auf der am kommenden Montag beginnenden EMO in Hannover stellt SKF unter anderem zwei äußerst leistungsfähige Reihen von Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlagern vor. Beide Reihen kommen dem Bedarf der Werkzeugmaschinenindustrie nach höheren Geschwindigkeiten bei geringerer Reibung entgegen.

Schweinfurt, den 14. September 2017

Auf der EMO in Hannover präsentiert SKF zwei Reihen von äußerst leistungsfähigen Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlagern: Beide Reihen erlauben höhere Drehzahlen als zuletzt, weisen zudem eine geringere Reibung auf und bieten der Werkzeugmaschinenindustrie dadurch noch weitere Vorteile im Betrieb.

Dazu Mauro Merlo, Produktmanager für Hochgenauigkeitslager bei SKF: „Die jüngsten SKF Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlager stellen eine optimierte Lösung für Erstausrüster dar, die sich höhere Tragfähigkeiten und Drehzahlen wünschen. Während die einreihigen SKF Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlager vor allem höhere Drehzahlen zulassen, eignen sich die zweireihigen Ausführungen besser für höhere Belastungen.“

Die einreihigen Zylinderrollenlager sind mit einem außenringgeführten Fensterkäfig aus kohlefaserverstärktem Polyetheretherketon (PEEK) versehen. Die geringere Anzahl an Rollen sorgt zusammen mit dem optimierten Käfig dafür, dass die Lager höhere Drehzahlen aufnehmen, weniger Reibung aufweisen und dadurch auch niedrigere Betriebstemperaturen erreichen. Diese Reihe eignet sich für Anwendungen mit Wellendurchmessern von 40 bis 80 mm.

Die einreihigen Lager eignen sich ideal für die Antriebsseite einer motorisierten Spindel, bei der es eher auf höhere Drehzahlen denn auf Steifigkeit ankommt, sowie für Hochgeschwindigkeits-Fräsmaschinen, Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren und Elektrospindeln.

Die jüngsten zweireihigen Hochgenauigkeits-Zylinderrollenlager bieten ein besonders vorteilhaftes Verhältnis zwischen Tragfähigkeit, Steifigkeit und Drehzahl. Diese Reihe zeichnet sich durch ein höheres Drehvermögen in herkömmlichen riemengetriebenen CNC-Drehspindeln bei hoher Steifigkeit aus. Die Lager haben drei feste Borde am Innenring und einen bordlosen Außenring. Dank der optimierten inneren Geometrie und des neuen rollengeführten Kammkäfigs aus glasfaserverstärktem PEEK können die Lager höhere Drehzahlen aufnehmen und minimieren die erzeugte Reibungswärme. Diese Versionen eignen sich ideal für Wellendurchmesser von 25 bis 130 mm.

SKF verfügt über umfangreiche Erfahrungen bei der Auslegung von Lagern für besondere Anwendungen. Sein profundes Wissen im Werkzeugmaschinensektor nutzt das Unternehmen dazu, um Erstausrüster bei der Evaluierung der Gesamtbetriebskosten zu unterstützen und die Vorteile der neuen SKF Hochgenauigkeitslager auszuschöpfen. Außerdem wird dadurch sichergestellt, dass für jede Anwendung die richtigen Lager spezifiziert werden.

Weitere effizienzsteigernde Lösungen für die „Welt der Metallverarbeitung“, darunter extrem leistungsfähige Gewindetriebe und Linearführungen sowie hoch spezialisierte Schmiersysteme, Dichtungen und Zustandsüberwachungslösungen, zeigt SKF noch bis zum 23. September auf der EMO in Hannover. Besucher der EMO finden SKF in Halle 7 am Stand B31.

Pressekontakt:
Dietmar Seidel, Leiter Technische Fachpresse Deutschland, Tel.: +49 (0)9721 / 56 - 28 43,
E-Mail: dietmar.seidel@skf.com

SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Schmiersystemen und Mechatronik-Bauteilen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Technischer Support, Wartung und Instandhaltung sowie Engineering-Beratung und Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent und arbeitet mit rund 17.000 Vertragshändlern zusammen. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Umsatz in Höhe von 72.787 Mio. SEK und beschäftigte 44.868 Mitarbeiter. www.skf.de

®SKF ist eine eingetragene Marke der SKF Gruppe.

SKF logo