Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

SKF Bengaluru nimmt sich der besonderen Fähigkeiten Einzelner an

Das Projekt Tech-Vision ist eine Kollaboration zwischen SKF India Ltd und dem Samarthanam Trust mit dem Ziel, die individuellen Fähigkeiten von Benachteiligten und Bedürftigen zu fördern, sie mit den notwendigen Werkzeugen auszustatten und in die Lage zu versetzen, sich der Welt mit Selbstvertrauen zu stellen.

Wenn jemand nicht lesen kann, heißt das noch lange nicht, dass er keine Geschichten erzählen kann. Dies ist der Ausgangspunkt für SKFs Zusammenarbeit mit dem Samarthanam Trust. Egal, mit welcher Benachteiligung oder Behinderung ein Mensch zu kämpfen hat, muss ihn dies noch lange nicht definieren. Es sind die individuellen Fähigkeiten, die jemand hat, auf die es ankommt.

Die Beteiligung von SKF ermöglicht interaktive Workshops, in denen körperlich Behinderte lernen, mit Selbstvertrauen zu kommunizieren, sich auf Interviews vorzubereiten, ihre Persönlichkeit zu entfalten und ihr Leben mit Spaß und Licht zu erfüllen.

SKF Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig

Seit 2009 hat SKF Bengaluru mehr als 100 Studenten im Alter zwischen 15 und 52 Jahren gefördert, so dass sie mit Erfolg Kurse in MS Excel und gesprochenem Englisch absolvieren konnten, die sowohl von ehrenamtlichen Lehrkräften als auch externen Trainern abgehalten werden.

SKF Mitarbeiter veranstalten als Vermittler regelmäßige Workshops und Wissensaustauschsitzungen, deren Ziel darin besteht, sich auf die Fähigkeiten der Teilnehmer zu konzentrieren und ihre individuellen Stärken zu fördern. Zur Förderung der Kompetenzen der Schüler bietet SKF außerdem situationsorientierte Rollenspiele und persönliches Entwicklungstraining an. Letzten Endes geht es auch viel darum, sich auf die “New Age Jobs” vorzubereiten, die häufig am Computer und Telefon ausgeübt werden.

Nach dem Schulabschluss haben viele Teilnehmer Arbeit in Callcentern, in Handwebebetrieben, als Rezeptionisten oder Lehrer an öffentlichen Schulen gefunden.

Über den Samarthanam Trust

Der Samarthanam Trust für Behinderte wurde 1997 von drei sehbehinderten Akademikern mit dem Ziel gegründet, anderen Behinderten ein Leben mit den Chancen zu ermöglichen, für die sie selbst so hart gekämpft haben.

Heute unterstützt Samarthanam nicht nur körperlich Behinderte, sondern auch sozial benachteiligte Kinder. Einige der heute von dem Trust betriebenen Aktivitäten sind:
  • Kostenlose Wohnheime und Einrichtungen für ungefähr zweihundert Kinder.
  • “Computer Cell” – sehbehinderte Kinder lernen den Umgang mit speziell entwickelter Software zum Sammeln von Informationen.
  • Kostenloses Internat der Sekundarstufe – heute mit einer Kapazität für ca. 100 Schülerinnen und Schüler
  • Sport und Freizeit – die Schüler von Samarthanam sind begeisterte Schach- und Cricket-Spieler, das sehbehinderte Cricket-Team war in England und Pakistan auf Tournee.
  • Kunst und Kultur
  • Trockenabfall-Recyclingprogramm – ein Beitrag zur Eindämmung der zunehmenden globalen Umweltprobleme.
  • Mittagessenprogramm – Kinder in 52 Schulen in Bengaluru und ländlichen Vororten werden mit Mittagessen versorgt.

SKF logo