Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Das Siirt-Projekt

Haydi Kizlar Okula! (Auf in die Schule, Mädchen!)
Im Jahr 2002 haben lediglich 66 Mädchen in der Region eine Schule besucht – heute sind es 550 Mädchen. SKF hat über 70 % der Mädchen auf ihrem Weg in das Bildungssystem geholfen. Das Projekt gehörte zu den Initiativen, die 2007 mit dem SKF Excellence Award ausgezeichnet wurden.

Seit 2003 unterstützt SKF die UNICEF und das türkische Erziehungsministerium beim Siirt-Projekt. Das Projekt „Haydi Kizlar Okula!“ (Auf in die Schule, Mädchen!) ist ein Appell an die Eltern, ihre Mädchen in die Schule zu schicken. So sollen die Bildungschancen für Jungen und Mädchen angeglichen werden.

Analphabetismus ist der wichtigste Indikator für die Ungleichheit der Geschlechter in der Türkei. Trotz des deutliche Rückgangs des Analphabetismus kann ein Drittel aller Frauen in der Türkei weiterhin weder lesen noch schreiben und eine Millionen Mädchen im schulfähigen Alter haben keine Grundschule besucht. 40 Prozent dieser Mädchen leben im Osten und Südosten der Türkei.

Die Provinz Siirt im südöstlichen Teil der Türkei gehört zu den 53 Regionen, in denen die Bildungskampagne durchgeführt wird. SKF unterstützt das Projekt auf vielfältige Weise:

  • Aufbau eines Kontrollsystems, mit dem sich feststellen lässt, ob Mädchen zur Schule gehen
  • laufende Erfassung der Schüler- und Einschulungszahlen getrennt nach Geschlechtern
  • Engagement für die Schulbildung von Mädchen gemeinsam mit führenden religiösen Persönlichkeiten
  • Aufklärungsgespräche mit Familien über die Bedeutung von Bildung für Mädchen
  • Stipendien für Mädchen (Spenden von SKF Türkei, SKF Mitarbeitern, Vertragshändlern, Kunden und Zulieferern)
  • Betreuung der Mädchen

Der Erfolg der Kampagne in Siirt zeigte sich in der Einschulungsrate der Mädchen, die von 57 auf 90 Prozent anstieg. Bei den Jungen beträgt die Einschulungsrate 99 Prozent.

Zu Beginn des Projekts gingen in dieser Region lediglich drei Mädchen auf ein Gymnasium, heute (2014) sind es über 110. Neun Mädchen konnten ein Universitätsstudium aufnehmen. Das ist der Weiterentwicklung des ursprünglichen Projekts zu verdanken. In seinem Engagement für die Mädchen wird SKF Türkei aktiv von Mitarbeitern und Vertragshändlern unterstützt, die als Förderer einen Teil der Finanzierung übernehmen.


SKF logo