Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Das SKF BeyondZero Produktportfolio

Zero als Ziel ist gut. Eine positive Klimabilanz ist besser.

Das SKF BeyondZero Produktportfolio wurde aus der Perspektive eines Kunden erstellt. Es umfasst Produkte und Lösungen von SKF, die für unsere Kunden zu bedeutenden Vorteilen für die Umwelt führen, und zwar in folgenden Bereichen:
  • Schutz der Atmosphäre.
  • Förderung eines effizienten und verantwortungsbewussten Umgangs mit Rohstoffen.
  • Keine oder eine möglichst geringe Belastung des Wassers.


Einige der Produkte und Services des BeyondZero Produktportfolios werden hier vorgestellt:

Aufnahmen nach Branchen

Luft- und Raumfahrt

Landwirtschaft und Bauwesen

Pkw und Leichttransporter


Elektromotoren und Generatoren

Strömungsmaschinen

Lebensmittel und Getränke
Werkzeugmaschinen 
Medizin- und Pflegetechnik 
Stahlindustrie

Zellstoff- und Papierindustrie 
Schienenfahrzeuge
Dienstleistungen 
Lkw, Sattelauflieger und Busse 
Zwei-/Dreiräder 
  • Aufnahmekriterien
    Lösungen des SKF BeyondZero Portfolios müssen signifikante Umweltvorteile für den Kunden bieten und dürfen keinen großen Emissions-Tauschhandel anderswo im Produktlebenszyklus aufweisen. Sie müssen auf eines oder mehrere klar definierte Umweltziele projiziert sein, wie etwa Klimawandel, Verbrauch natürlicher Ressourcen und die Vermeidung von Umweltverschmutzung.

    Realisierbar ist dies auf zweierlei Weise:
    • Das Produkt bzw. die Lösung kommt in die Kategorie „Konzipiert für Umweltschutz“. Es stellt per se einen Umweltvorteil dar, in Form bestimmter Charakteristika (wie z.B. geringe Reibung oder geringes Gewicht),
    • oder in die Kategorie „Beantragt für Umweltschutz“. Das Produkt bzw. die Lösung zielt auf verbesserte Umwelteigenschaften des Systems ab (kundenspezifisch), in das es integriert wird.

    SKF Geschäftsprozesse im Industriebereich "Erneuerbare Energien" und die SKF innovativen Geschäftsmodelle in der Industriesparte für reine Elektrofahrzeuge gehören zum SKF BeyondZero Portfolio unter der Kategorie „Beantragt für Umweltschutz“. Diese Branchen sind im Portfolio vertreten, weil allgemein anerkannt ist, dass sie modern, technologisch führend zur Reduzierung des Einsatzes fossiler Brennstoffe beitragen und daher den Klimawandel vielversprechend angehen.

    Die Vorteile sind das Ergebnis einer Gegenüberstellung der Umweltbilanz der SKF Lösung und definierten Ausgangsdaten.
  • Governance
  • Methodik
SKF logo