Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Bisherige Erfolge

Wie in anderen Klimaschutzfragen orientiert sich SKF bei der Verbesserung der Umweltverträglichkeit am Verursacherprinzip. 


Zahlreiche Lebenszyklusstudien zeigen jedoch, dass wir gute Chancen haben, unsere Umweltarbeit in beiden Richtungen der Wertschöpfungskette zu verbessern. 


Wir haben für die Gruppe Ziele zur Verringerung des CO2-Ausstoßes in vier Hauptbereichen festgelegt:

  • Lieferanten
  • SKF Geschäftsbetrieb
  • Gütertransport
  • Kundenlösungen

Nähere Informationen zur Klimaschutzarbeit von SKF finden Sie im BeyondZero-Weißbuch

Erfolge 2002 - 2011

Treibhausgasemissionen 2002 – 2011

Die SKF Werke sind eigenverantwortlich. Sie können durch eine Senkung des Energieverbrauchs ihre Emissionen selbst senken. Die SKF Gruppe hat deshalb bereits im Jahr 2002 Energie- und Treibhausgas-Berichtsysteme für alle Werke eingerichtet und klare Ziele zur Reduzierung der Emissionen bis 2007 beschlossen.

Nachdem die Ziele bereits 2005 erreicht wurden, beschloss die Gruppe für das Folgejahr neue Strategien und Ziele, die umfassender und ehrgeiziger sind. Angestrebt wird eine Reduzierung der stromverbrauchsbedingten Treibhausgasemissionen in den SKF Werken in Höhe von 5 % pro Jahr – unabhängig von der Entwicklung der Fertigungsmengen.

Dieses neue Ziel konnte jedes Jahr durch eine Strategie erreicht werden, die den Schwerpunkt auf eine Senkung des Energiebedarfs in den Werken und der dadurch bedingten Emissionen legte.


Die Ergebnisse der gemeinsamen Energieeffizienzbemühungen in allen SKF Werken sind nachfolgend im Diagramm veranschaulicht.

Der Gesamtenergiebedarf der SKF Gruppe konnte zwischen 2002 und 2011 um über 10 % gesenkt werden, obwohl der Nettoumsatz der Gruppe im gleichen Zeitraum um 54 % stieg.




Klimawandel

SKF logo