Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Eigene Aktivitäten von SKF

In unseren eigenen Operationen – Fertigung, Lagerhaltung, Vertrieb, F&E usw. – gibt es zwei CO2-Emissionsquellen:

Direktemissionen aus Verbrennungsprozessen in Heizkesseln für die Gebäudeheizung, aus Wärmebehandlungsöfen und aus Motoren von Firmenfahrzeugen. (Bereich 1)

• Indirekte Emissionen aus der Strom- und Fernwärmeerzeugung für die SKF Fertigungsanlagen und Beleuchtungsanlagen, für die Aufladung der Gabelstapler-Akkus in unseren Lagerhäusern, für Klimaanlagen, für unsere Computer usw. (Bereich 2)

Ziel

  • Reduzierung des gesamten jährlichen Energiebedarfs der SKF Gruppe um 5 % bis 2016 (verglichen mit dem Stand 2006).

  • Senkung des Energieverbrauchs pro Produktionseinheit in der Periode (2012-2016) um 5 % im Jahresvergleich.

Klimaschutzziele über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg

SKF logo