Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Performance has Power

In Kiruna, einer schwedischen Stadt nördlich des Polarkreises, wurden bereits im 17. Jahrhundert Eisenerzvorkommen entdeckt. Aufgrund der Abgeschiedenheit und des strengen Klimas erlebte der Bergbau erst mit dem Bau der Schienenstrecke 1888 einen Aufschwung. Seit dieser Zeit ist die Eisenerzbahn das Rückgrat des Hüttenwesens im Norden.

Die Eisenerzzüge bestehen aus 68 Wagen und können mit 6800 t beladen werden, sind damit die leistungsstärkste Eisenbahn der Welt. Betrieben wird sie von der Grubengesellschaft LKAB. Aufgrund der eingleisigen Streckenführung und des ganzjährigen Betriebs können sich Ausfälle fatal auswirken. Die harten Winter und die schweren Ladungen fordern ihren Tribut bei Lagern, Schmierung und Dichtungen.

Mit Hilfe der SKF Produkte und Dienstleistungen kann LKAB jährlich über 27 Mio. t Eisenerz auf dem Schienenweg transportieren. Lernen Sie das SKF Team kennen, das die Eisenerzzüge auf Kurs hält.

In den Hauptrollen:
Camilla Svensson, Key Account Manager, SKF Geschäftseinheit Railway & Off Highway
Anders Inga, Zustandsüberwachungsspezialist, Ferndiagnosezentrale
Lars Levin, Anwendungstechniker


So haben Spezialisten von SKF Lösungen für andere Branchen oder spezielle Einsatzbereiche entwickelt.

SKF logo