Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

cookie_information_popup_text_2[49]

Belastungen

Einreihige Rillenkugellager
Mindestbelastung

Weiterführende Informationen
Erforderliche Mindestbelastung



Berechnungen durchführen

Wenn die erforderliche Mindestbelastung nicht erreicht werden kann, ist eine Vorspannung in Betracht zu ziehen.

Axiale TragfähigkeitBei reiner Axialbelastung gilt → Fa ≤ 0,5 C0

Bei kleinen Lagern1) und Lagern leichter Reihen2) → F≤ 0,25 C0

Zu große Axialbelastungen können eine erhebliche Verringerung der Lagerlebensdauer zur Folge haben.

Tragfähigkeit zusammengepasster Lagersätze

Die Angaben über die Tragfähigkeit und Ermüdungsgrenzbelastung in der Produkttabellefür einreihige Schrägkugellager gelten jeweils für Einzellager. Für unmittelbar nebeneinander eingebaute zusammengepasste Lagersätze ergibt sich:

  • dynamische Tragzahl
    C = 1,62 C Einzellager
  • statische Tragzahl
    C0 = 2 C0 Einzellager
  • Ermüdungsgrenzbelastung
    Pu = 2 Pu Einzellager
Äquivalente dynamische Lagerbelastung

Weitergehende Angaben
Äquivalente dynamische Lagerbelastung
Für Einzellager und Lagersätze in Tandem-Anordnung gilt:

Fa/Fr ≤ e → P = Fr

Fa/Fr > e → P = X Fr + Y Fa

Für Lagersätze in O- oder X-Anordnung gilt:

Fa/Fr ≤ e → P = Fr + Y1 Fa

Fa/Fr > e → P = 0,75 Fr + Y2 Fa

Berechnungen durchführen
Äquivalente statische Lagerbelastung

Weitergehende Angaben
Äquivalente statische Lagerbelastung
Für Einzellager und Lagersätze in Tandem-Anordnung gilt:P

0 = 0,6 Fr + 0,5 Fa

P0 < Fr → P0 = Fr

Für Lagersätze in O- oder X-Anordnung gilt:P

0 = Fr + 1,7 Fa

1) d ≤ 12 mm
2) Lager der Durchmesserreihen 8, 9, 0, und 1


Rillenkugellager aus nichtrostendem Stahl
Mindestbelastung

Weitere
Informationen
Erforderliche Mindestbelastung


Berechnungen durchführen

Wenn die erforderliche Mindestbelastung nicht erreicht werden kann, ist eine Vorspannung in Betracht zu ziehen.

Axiale TragfähigkeitBei reiner Axialbelastung gilt → Fa ≤ 0,25 C0

Zu große Axialbelastungen können eine erhebliche Verringerung der Lagerlebensdauer zur Folge haben.

Äquivalente dynamische Lagerbelastung

Weitergehende Angaben
Äquivalente dynamische Lagerbelastung
Fa/Fr ≤ e → P = Fr

Fa/Fr > e → P = X Fr + Y Fa


Berechnungen durchführen
Äquivalente statische Lagerbelastung

Weitergehende Angaben
Äquivalente statische Lagerbelastung
P0 = 0,6 Fr + 0,5 Fa

P0 < Fr → P0 = Fr
Einreihige Rillenkugellager mit Einfüllnuten
Mindestbelastung

Weiterführende Informationen
Erforderliche Mindestbelastung



Berechnungen durchführen

Wenn die erforderliche Mindestbelastung nicht erreicht werden kann, ist eine Vorspannung in Betracht zu ziehen.

Axiale TragfähigkeitFa ≤ 0,6 Fr

Zu große Axialbelastungen können eine erhebliche Verringerung der Lagerlebensdauer zur Folge haben.

Äquivalente dynamische Lagerbelastung

Weitergehende Angaben
Äquivalente dynamische Lagerbelastung
Fa/Fr ≤ 0,6 und P ≤ 0,5 C0 → P = Fr + Fa


Berechnungen durchführen
Äquivalente statische Lagerbelastung

Weitergehende Angaben
Äquivalente statische Lagerbelastung
Fa/Fr ≤ 0,6 → P0 = Fr  + 0,5 Fa


Zweireihige Rillenkugellager
Mindestbelastung

Weiterführende Informationen
Erforderliche Mindestbelastung



Berechnungen durchführen
Axiale TragfähigkeitBei reiner Axialbelastung gilt → Fa ≤ 0,5 C0

Zu große Axialbelastungen können eine erhebliche Verringerung der Lagerlebensdauer zur Folge haben.

Äquivalente dynamische Lagerbelastung

Weitergehende Angaben
Äquivalente dynamische Lagerbelastung
Fa/Fr ≤ e → P = Fr

Fa/Fr > e → P = X Fr + Y Fa


Berechnungen durchführen
Äquivalente statische Lagerbelastung

Weitergehende Angaben
Äquivalente statische Lagerbelastung
P0 = 0,6 Fr + 0,5 Fa

P0 < Fr → P0 = Fr

Symbole

C0statische Tragzahl [kN]
  • Einzellager (→ Produkttabelle)
  • zusammengepasste Lagersätze (→ Load carrying capacity of matched bearing pairs)
dmmittlerer Lagerdurchmesser [mm]
= 0,5 (d + D)
eGrenzwert vom Verhältnis f0 Fa/C0
(Tabelle 1, Tabelle 2)
f0lagerabhängiger Grenzwert (→ Produkttabelle)
FaAxialkomponente der Belastung [kN]
FrRadialkomponente der Belastung [kN]
FrmMindest-Radialbelastung [kN]
krMinimallast-Faktor (→ Produkttabelle)
nBetriebsdrehzahl [min-1]
Päquivalente dynamische Lagerbelastung [kN]
P0äquivalente statische Lagerbelastung [kN]
Xder Radialfaktor des Lagers (Tabelle 1)
Y, Y1, Y2Axialfaktoren des Lager bzw. des Lagersatzes in Abhängigkeit von f0 Fa/C0 (Tabelle 1, Tabelle 2)
νdie tatsächliche kinematische Viskosität des Schmierstoffs bei Betriebstemperatur [mm2/s]
SKF logo