Cookies auf der SKF Webseite

Mithilfe von Cookies stellen wir sicher, dass Sie unsere Webseiten und -anwendungen optimal nutzen können. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Browser-Einstellungen fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie der Nutzung von Cookies zustimmen. Natürlich können Sie Ihre Browser-Einstellungen bezüglich Cookies jederzeit ändern.

Leistungsklassen

SKF Explorer Lager

Um den ständig steigenden Anforderungen moderner Maschinen und Anlagen gerecht zu werden, hatte SKF mit den Explorer Lagern eine neue Leistungsklasse bei Wälzlagern entwickelt.
Diese erhebliche Leistungsverbesserung wird bei den SKF Explorer Rillenkugellagern durch eine optimierte innere Geometrie und Oberflächengüte aller Kontaktflächen erreicht. Weitere Leistungsfaktoren sind die Neukonstruktion des Käfigs, die Kombination aus hochreinem, homogenem Stahl und einer einzigartigen Wärmebehandlung sowie die Verbesserung der Qualität und Konsistenz der Kugeln.
Die SKF Explorer Rillenkugellager können z. B. in Elektromotoren, Zweirädern und Getrieben die Leistungsfähigkeit der Lagerungen deutlich steigern. Zu den Vorteilen dieser Verbesserungen zählen:
  • die erhöhte dynamische Tragfähigkeit
  • der ruhigere und schwingungsärmere Lauf
  • die verringerte Reibung
  • deutlich längere Lagergebrauchsdauer
SKF Explorer Lager ermöglichen umweltfreundlichere und kompakter bauende Lagerungen, die weniger Schmierstoff und Energie verbrauchen. SKF Explorer Lager können aber auch mithelfen, den Wartungsaufwand zu reduzieren und die Anlageneffizienz zu steigern.
Die SKF Explorer Lager sind in der Produkttabelle blau gekennzeichnet. Die Lager behalten die gleichen Bezeichnungen wie die bisherigen Standardlager. Alle Lager und Verpackungen sind jedoch zusätzlich mit dem Produktnamen SKF EXPLORER signiert.

SKF energieeffiziente (E2) Lager

Die verstärkten Forderungen, die Reibung und den Energieverbrauch zu reduzieren, haben SKF veranlasst, die SKF energieeffizienten (E2) Wälzlager zu entwickeln. Das Reibungsmoment der SKF E2 Rillenkugellager liegt mindestens 30 % unter dem gleichgroßer SKF Standardlager.
Diese erhebliche Reduzierung wurde durch eine optimierte innere Lagergeometrie, durch eine Neukonstruktion des Käfigs und durch Verwendung eines neuen, reibungsarmen Schmierfetts möglich.
SKF E2 Rillenkugellager halten, trotz geringerem Schmierstoffeinsatz, nachweislich länger durch als gleichgroße SKF Explorer Rillenkugellager. Das verbesserte Leistungsvermögen gilt unter der Voraussetzung:
  • Betriebsdrehzahlen n > 1 000 min-1
  • Belastungen P ≤ 0,125 C
Bei hiervon abweichenden Betriebsbedingungen empfiehlt es sich, den Technischen SKF Beratungsservice einzuschalten.
Typische Anwendungen sind Elektromotoren, Pumpen, Gebläse und Fördervorrichtungen.
SKF E2 Rillenkugellager gehören ausschließlich den Lagerreihen 60, 62 und 63 an. Sie werden mit beidseitigen Deckscheiben oder Dichtungen geliefert und haben serienmäßig Lagerluft C3.
SKF logo